#5

Joerg

Wilsdruff, Deutschland

Zitat von: mistrade

Hallo Jörg,

deine Liste ist sehr umfangreich, gefällt mir gut.

Für mich persönlich ist es hierbei eher eine Kombination aus Broker und Software. Viele Broker bieten unterschiedliche Programme und Schnittstellen an, so dass man sich das richtige zusammen bauen kann.

Gibt es diese Kombination bei den CFD-Brokern nicht? Muß man also das nehmen was der Broker vorschreibt?

Hallo mistrate,

ja leider gibt es bei den CFD / Forex Brokern oft keine Auswahl und wenn dann nur zwischen einer fest installierten, einer Web und einer Mobil Variante.

Ein Großteil der CFD / Forex Broker verwenden Metatrader und andere verwenden oft selbst entwickelte Plattformen.

Optimaler ist da auf jeden Fall die Variante bei den meisten Future-Brokern welche eine große Palette von Plattformen anbietet oder zumindest eine Schnittstelle zur Verführung stellen. Nachteil bei der Sache ist das diese dann meist mit extra kosten Verbunden sind (das kann schon mal mehrere hundert Euro je Monat sein) und in der Regel bei den CFD / Forex Brokern incl. ist.

Ich weiß das dies nur auf den ersten Blick ein Nachteil ist, da sich die CFD /Forex Broker dies über eine versteckte Gebühr (Spread) mehr als rein holen. Aber da sind wir schon bei einer weiteren Diskussion ob man eher CFD / Forex oder Future hanteln sollte.


Beste Grüße und viele Gute Trades - Jörg

#4

, Deutschland

Hallo Jörg,

deine Liste ist sehr umfangreich, gefällt mir gut.

Für mich persönlich ist es hierbei eher eine Kombination aus Broker und Software. Viele Broker bieten unterschiedliche Programme und Schnittstellen an, so dass man sich das richtige zusammen bauen kann.

Gibt es diese Kombination bei den CFD-Brokern nicht? Muß man also das nehmen was der Broker vorschreibt?

#3

Joerg

Wilsdruff, Deutschland

Hallo Peter,

ja du hast recht die liste bezieht sich auf CFD / Forex Broker.

Was den Dax angeht war dies nur ein Beispiel um den Begriff näher zu erklären. Jedoch richten sich nicht alle CFD Broker nach dem F-Dax, sondern geben auch CFDs auf den Index, welcher bei meinen Broker zudem noch 24 Stunden durchläuft.

Zur Verdeutlichung ein Bild

Der obere Chart zeigt den Dax 24 Stunden und der unter Chart zeigt den Dax von 8-22 Uhr (wie der reale Future). Ich betrachte die Nachtzeit nicht als maßgebend und beziehe Sie somit bei meiner Analyse nicht ein, was mir durch die Software mit dem ausblenden der entsprechenden Zeit deutlich einfacher gemacht wird.

 


Beste Grüße und viele Gute Trades - Jörg

#2
Avatar

Unbekannt

Gelöscht

Hallo Jörg,

 

deine Anforderungen lassen kaum einen Wunsch offen. Ich habe den Eindruck, das es hier um CFD Broker geht. Da diese sich nur nach dem Dax Future richten, halte ich eine Einschränkung der angezeigten Handelszeit auf den Xetra Dax nicht für sinnvoll.

 

Gruss

Peter

#1

Joerg

Wilsdruff, Deutschland

was ist euch bei der Tradingplattform wichtig?

Hallo Trader,

ich möchte an dieser stelle einfach einmal fragen was euch wichtig bei der Tradingplattform ist?

Hier schon mal eine Liste was mir bei einer Handelsplattform wichtig ist.

  • bietet der Broker mehrere Möglichkeiten des Zugangs
    • fest installierte Plattform (meist mit dem größten Funktionsumfang)
    • Web Plattform
    • wenn möglich auch eine extra Mobiltelefon Variante
  • Orderarten
    • Stop, Market, Limit
    • Trailing Stopp
      • wichtig ist hierbei das dieser nicht von der Software, sondern direkt vom Broker gesteuert wird - wenn der Trail nur von der Software auf dem eigenen Rechner gesteuert wird, verändert sich der Stop nicht wenn man sich abmeldet oder z.B. das Internet unterbrochen wird. Diese Variante ist für mich nicht tragbar und verfehlt für mich den Sinn eines Trails, wobei ich diesen meist um eine Position so weit wie möglich laufen zu lassen und da möchte ich dann nicht unbedingt ständig den Rechner laufen lassen. 
    • OCO
    • Abgesicherte Order (Einstieg mit Stop und Ziel als OCO)
    • Setzen des Stops ohne Einschränkung wie Mindestabstand mehr als der Spread (ist meist nicht von der Plattform sondern vom Broker abhängig) 
  • Chart 
    • Art: Kerzen, Bars, Linie
    • Zeiteinstellung: wenn möglich ganz frei wählbar, ansonsten mindestens 1m, 2m, 5m, 15m, 1h, 4h, 1D und 7D
    • Farbgestaltung und Schrift frei einstellbar für alle Bestandteile
    • Einstellung von Arbeitszeiten/ Anzeigezeiten (so das man z.B. beim Dax CFD nur die Parketzeit von 9:00 bis 17:30 angezeigt bekommt) 
    • Anzeige der Orders und Positionen im Chart
    • Handeln aus dem Chart
    • Werkzeuge: Linie (Horizontal, Trend, Parallele), Fibo, Pfeile, Text, Markierungen mit Kreis oder Rechteck
    • möglichst große Historie in allen Zeiteinheiten
  • anzeige von: Kurslisten, offene Orders (jederzeit anpassbar), offene Positionen, ausgeführte Orders
  • Multimonitor fähig ( Charts, Listen und ... frei auf dem Bildschirm platzierbar) 
  • Zuverlässig: keine Abstürze der Software und eine stabile Serveranbindung (leider kann man dies meist erst bei einer live Phase beurteilen) 

Diese Liste ist nicht ganz vollständig und kann bei jedem Trader anders aussehen.

Was ist für euch wichtig?


Beste Grüße und viele Gute Trades - Jörg


Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal bearbeitet, zuletzt von »Joerg« (07.09.2010, 23:23)
1595 Aufrufe | 5 Beiträge