#2

Sven

Dresden, Deutschland

Hallo Danny,

das Thema Trading und Finanzamt ist immer wieder spannend, vor allem wenn man das Konto im Ausland hat und es keinen offiziellen Nachweis des Brokers gibt.

Ich hatte auch erst kürzlich ein längeres Telefonat mit meiner Sachbearbeiterin beim Finanzamt bzgl. der Kapitalerträge. Die Bearbeiterin war übrigens sehr nett und hat geduldig Auskunft gegeben. Am Ende konnte sie mir zwar alles erklären, wie das Amt auf die Zahlen kommt, aber ich bin dennoch der Meinung, dass nicht alles ganz passte...

Ach ja, n Steuerberater habe ich auch. Trading und Konten im Ausland sind allerdings nicht sein Fachgebiet. Wenn dann noch Dividendenzahlungen im Ausland inkl. angefallener Quellsteuer dazu kommen, ist es ganz vorbei. :(

Ich denke, es kommt später auch etwas auf den Sachbearbeiter beim Amt an bzw. kann es bestimmt nicht schaden, sich vor ab mal dort zu melden und nachzufragen.


------

Glück ist, wenn der Bass einsetzt.

Unterstütze den Trader-Stammtisch hier

#1

Deutschland

Hallo Guten Tag.

Ich handle mit Binären Optionen.

Jetzt wollte ich mal fragen für das Finanzamt was ich dort alles brauche?
Ich Trade bei Binary.com , leider stellt der Broker weder eine Bescheinigung am ende des Jahres aus oder hat sonst irgend eine Möglichkeit für den Nachweis.

Die Frage die ich jetzt habe muss ich dem Finanzamt jeden einzelnen Trade Nachweisen? Ich hab Ca. 200 Trades am Tag. Das entspricht 14 Din A4 Seiten wenn ich die Liste ausdrucke. Das wäre im Jahr ja ein Wahnsinn.

Oder reicht es einfach nur eine Auszahlung des Brokers Nachzuweisen??

Wäre sehr nett wenn Sie mir antworten würden. DANKE

2005 Aufrufe | 2 Beiträge