#4

TrAndy1

Deutschland

Nein, die Prop Trading Firma ist angemeldet und lizensiert. Du als Prop Trader muss nichts weiter tun, außer dass die Besteuerung nach dem Einkommensteuertarif statt der Abgeltungssteuer erfolgt. Ich habe bei der Firma mit der Webseite "smart.trading" und mich beim Finanzamt etc. erkundigt. Manche Firmen verlangen allerdings eine Lizenz von Dir, einen Sachkundenachweis, manche Firmen aber auch nicht. Viel Spaß beim Traden !

#3

StefanG

Baden-Württemberg - Schopfheim, Deutschland

Hallo Joerg,

 

vielen Sank für deine Antwort. Ich will gerne als Prop-Trader für einen bestimmten Anbieter handeln. Soweit ich weiss muss man dafür Gewerbe anmelden, weil man quasi auf Provision arbeitet. Ich habe bereits einen Steuerberater angerufen, doch der meinte das er von der Materie nicht viel Ahnung hat. 

 

Es wäre schön mit jemandem zu Sprechen der das selbe schon durchgemacht hat.

 

Danke dir nochmal 

 

Gruss Stefan

#2

Joerg

Wilsdruff, Deutschland

Hallo Stefan, 

es freut mich das du n das Trading einsteigst und es mit einer Ausbildung angehst. 

Was deine Frage betrifft so stellt sich da eher die Frage in welcher Form du geplant hast Fremdkapital zu handeln. 

  • Soll es eine Art Vermögensverwaltung sein? Also die Kunden geben dir einen Zugang auf ihr Handels Konto und du handelst. 
    • dann ist das in Deutschland nur mit einer entsprechenden Lizenz möglich dies Gewerblich zu betreiben. 
  • möchtest dies in einem Unternehmenskonstrukt (GmbH, KG, ...) über Teilhaber gestallten? Das Unternehmens Geld wird von dir gehandelt welches durch die Teilhaber eingebracht wird. 
    • wenn das angedacht ist macht es auf jeden Fall sinn die Gesellschaften vorher zu gründen, aber hierbei gibt es auch einige rechtliche Dinge zu beachten, wo dir aber ein Steuerberater, Notar, oder auch die Bafin gezielt weiter helfen können. 
  • willst du als Prop-Trader für eine Gesellschaft tätig werden und da einen Teil des fremden Kapitals handeln? Dann ist hier im Grund kein Gewerbe nötig und ob es sich wirklich rechnet dafür ein Gewerbe zu gründen (das wäre dann sicher ein Gewerbe als Dienstleister) hilft ein Steuerberater sicher weiter. Du kannst dich auch erst mal an die Prop-Trader Gesellschaft wenden, die kennen das ja auch - beraten aber meist etwas einseitig ;-)  

Also kurz gesagt mein Tipp ist, nehme die wenigen Euro (manche machen ein erst Gespräch auch kostenfrei) und wende dich mit deinem konkreten Plan / Gedanken an einen Steuerberater deines Vertrauens. 


Beste Grüße und viele Gute Trades - Jörg

#1

StefanG

Baden-Württemberg - Schopfheim, Deutschland

Prop Trading/ Gewerbe anmelden

Hallo zusammen

habe folgendes anliegen. Seit Anfang November habe ich eine Ausbildung im Trading angefangen. Gerne möchte ich nach der Ausbildung, wenn denn alles klappt, mit Fremdkapital traden. Dafür muss ich ein Gewerbe anmelden. Meine Frage ist, wie läuft das ab, kann ich das Gewerbe schon jetzt anmelden und z.B. kosten für die Ausbildung, Hardware etc. absetzen oder darf ich erst anmelden wenn Umsatz zu verzeichnen ist?? Hat vlt jemand im Forum damit Erfahrungen sammeln können? Und hat es vlt jemanden hier aus dem Raum Lörrach bzw. Freiburg?

ich freue mich auf eine Antwort

Gruss Stefan

 

73 Aufrufe | 4 Beiträge