#51

Deutschland

Hey,

ja sorry, war das falsche Thema.

Wie gesagt, ich kann nur soviel sagen, dass ich damit gar nicht schlecht fahre. Sicher gibt es viele andere Meinungen und Erfahrungen. Aber da ich mich zukünftig ja auch anderen Dingen widmen und lernen möchte, bin ich guter Dinge 🙂

also Danke für die Antworten.

#50

Sven

Dresden, Deutschland

Hallo Tanja,

mittlerweile gibt es hier im Forum eine Reihe von Beiträgen, die sich mit Binären Optionen und deren Sinnhaftigkeit auseinandersetzen. Hier z.B. Da kannst Du dann auch lesen, dass dieser ganze Bereich doch etwas zwielichtig ist. Da bist Du wahrscheinlich mit deinen Fragen besser aufgehoben.

Dieser Diskussionsbeitrag dreht sich allerdings um Optionen. Nichts binäres und auch keine Scheine! Wie easydividend schon schrieb, wenn Du wirklich eine solide Anlagestrategie suchst, bist Du bei den Optionen besser aufgehoben.

VG Sven


------

Glück ist, wenn der Bass einsetzt.

Unterstütze den Trader-Stammtisch hier


Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal bearbeitet, zuletzt von »Sven« (06.11.2016, 10:34)
#49
Avatar

Unbekannt

Gelöscht

Hey,

wollte mich auch wieder zurückmelden. Ich war Anfang des Jahres schon einmal hier angemeldet, aber da war in Bezug auf Binäre Optionen noch nicht so viel los. Da ich aber erstmal nur diese handeln wollte, habe ich mich wieder abgemeldet und bin auf die Suche nach anderen Foren gegangen. Deutschsprachige gibt es da ja noch nicht so viele oder man muss Geld dafür bezahlen. Das wollte ich dann auch nicht. 

Jedenfalls freue ich mich, dass es jetzt hier mehr zum Thema gibt 🙂

Ich habe in der Zwischenzeit zwei Foren gefunden, die ich echt super finde. Eins auf deutsch (project-fox.de) und das andere ist englisch (binaryoptionsedge.com). Das englischsprachige bietet viele Strategien und Indikatoren. Das deutsche ist glaube ich noch im Aufbau, macht auf mich aber einen guten Eindruck.

Zwischenzeitlich bin ich ganz gut voran gekommen, habe mich an Regeln und Empfehlungen des Tradens gehalten. Ich setze relativ kleine Beträge, aber kann mich trotzdem mittlerweile über 100-150€ zusätzlich im Monat freuen. Läuft sicher nicht immer alles rund, manchmal kommt es auch auf 0 raus, aber für mich ist es ein guter Weg.

Ich werde langsam anfangen, mich auch mit Forexhandel zu beschäftigen, da ich die letzten Monate festgestellt habe, dass mich die Thematik schon sehr interessiert.

Kennt ihr noch andere Foren, die man empfehlen könnte?

 Und ich dachte das hier ist ein Forum für Optionshandel? und nicht für binäre Optionen. großer Unterschied meines Erachtens.

Vielleicht wäre es für dich von Vorteil, wenn du dich mit richtigen Optionen beschätigen würdest anstatt dieses "Ratespiels"

Ist nicht böse gemeint, ich habe in der Vergangenheit mit binären Optionen gehandelt, immer mal wieder Gewinne und dann wieder Verluste gemacht. Für mich langfristig keine Anlagestrategie, die Sinn macht. Optionen hingegen bieten mir genau diese Flexibilität die ich bei meiner Anlagestrategie haben möchte. Es läuft sehr gut, und ich habe es selbst in der Hand ob ich Gewinne mache oder nicht. Muss mich nicht auf eine Wette verlassen.

 

mfG Chri


Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal bearbeitet, zuletzt von »Unbekannt« (06.11.2016, 09:48)
#48

Anrej

Deutschland

Hey,

wollte mich auch wieder zurückmelden. Ich war Anfang des Jahres schon einmal hier angemeldet, aber da war in Bezug auf Binäre Optionen noch nicht so viel los. Da ich aber erstmal nur diese handeln wollte, habe ich mich wieder abgemeldet und bin auf die Suche nach anderen Foren gegangen. Deutschsprachige gibt es da ja noch nicht so viele oder man muss Geld dafür bezahlen. Das wollte ich dann auch nicht. 

Jedenfalls freue ich mich, dass es jetzt hier mehr zum Thema gibt 🙂

Ich habe in der Zwischenzeit zwei Foren gefunden, die ich echt super finde. Eins auf deutsch (project-fox.de) und das andere ist englisch (binaryoptionsedge.com). Das englischsprachige bietet viele Strategien und Indikatoren. Das deutsche ist glaube ich noch im Aufbau, macht auf mich aber einen guten Eindruck.

Zwischenzeitlich bin ich ganz gut voran gekommen, habe mich an Regeln und Empfehlungen des Tradens gehalten. Ich setze relativ kleine Beträge, aber kann mich trotzdem mittlerweile über 100-150€ zusätzlich im Monat freuen. Läuft sicher nicht immer alles rund, manchmal kommt es auch auf 0 raus, aber für mich ist es ein guter Weg.

Ich werde langsam anfangen, mich auch mit Forexhandel zu beschäftigen, da ich die letzten Monate festgestellt habe, dass mich die Thematik schon sehr interessiert.

Kennt ihr noch andere Foren, die man empfehlen könnte?

 Hi, findest Du nicht, dass die Binäre Optionen wie eine Roulette im Casino sind?)

#47

Deutschland

Hey,

wollte mich auch wieder zurückmelden. Ich war Anfang des Jahres schon einmal hier angemeldet, aber da war in Bezug auf Binäre Optionen noch nicht so viel los. Da ich aber erstmal nur diese handeln wollte, habe ich mich wieder abgemeldet und bin auf die Suche nach anderen Foren gegangen. Deutschsprachige gibt es da ja noch nicht so viele oder man muss Geld dafür bezahlen. Das wollte ich dann auch nicht. 

Jedenfalls freue ich mich, dass es jetzt hier mehr zum Thema gibt 🙂

Ich habe in der Zwischenzeit zwei Foren gefunden, die ich echt super finde. Eins auf deutsch (project-fox.de) und das andere ist englisch (binaryoptionsedge.com). Das englischsprachige bietet viele Strategien und Indikatoren. Das deutsche ist glaube ich noch im Aufbau, macht auf mich aber einen guten Eindruck.

Zwischenzeitlich bin ich ganz gut voran gekommen, habe mich an Regeln und Empfehlungen des Tradens gehalten. Ich setze relativ kleine Beträge, aber kann mich trotzdem mittlerweile über 100-150€ zusätzlich im Monat freuen. Läuft sicher nicht immer alles rund, manchmal kommt es auch auf 0 raus, aber für mich ist es ein guter Weg.

Ich werde langsam anfangen, mich auch mit Forexhandel zu beschäftigen, da ich die letzten Monate festgestellt habe, dass mich die Thematik schon sehr interessiert.

Kennt ihr noch andere Foren, die man empfehlen könnte?

#46
Avatar

Unbekannt

Gelöscht

Hallo Leute,

Ich hatte schon es schon länger vor mich in einem Forum für Optionshandel anzumelden um Erfahrungen auszutauschen. Nun ist es mir endlich gelungen 😉.

Was ich so von den vorherigen Beiträgen mitbekommen konnte, gibt es hier einige die sich mit der Materie beschäftigen, aber noch nicht wirklich den ersten Schritt waagen, zumindest habe ich das Gefühl. Bitte korrigiert mich, falls ich falsch liege.

Kurz zu mir und meiner Strategie:

Ich handle Optionen auf solide Dividendenwerte, die ich ohnehin gerne kaufen würde, um mein Dividendendepot wachsen zu sehen.

Auf potentielle Dividendenkandidaten verkaufe ich Cash Secured Puts solange bis mir die Aktien eingebucht werden. Wenn dies passiert verkaufe ich Covered Calls bis mir die Aktien wieder ausgebucht werden. In der Zwischenzeit lasse ich mir die Dividende auszahlen. Auch die Prämien der Calls tragen zu einer guten Performance bei. Ich versuche pro Monat mindestens 1% Rendite zu schaffen. Im Oktober schaffte ich glatte 3% Rendite auf meine Einlagesumme.

Meine Strategie ist sehr einfach gehalten. Ich halte mich an meine Regeln und muss so nicht alzu viel nachdenken. Ich bin auch keinem Stress ausgesetzt, da ich von vornherein weiß wie ich mit den Positionen umgehe, wenn sie sich gegen mich entwickeln.

Bei einem strikten Money Management gibt es keine Verluste zu befürchten. Es kann vorkommen, dass einmal weniger Gewinn oder gar kein Gewinn zustande kommt, jedoch weigere ich mich einen Verlust zu realisieren.

Aktuell bin ich auf der Suche nach Menschen, die sich, wie ich, intensiv mit dem Optionshandel (genauer mit dem Verkauf von Optionen) beschäftigen. Wie bereits erwähnt habe ich mir selbst 1% Rendite pro Monat vorgenommen. Es gibt viele Monate, da schaffe ich ein besseres Ergebnis. Ich bin mir aber sicher, dass es einige Strategien gibt die dauerhaft 5% im Monat bringen.

Man müsste sie nur finden. Eventuell können wir uns gegenseitig etwas auf die Sprünge helfen.

Ich freue mich auf jede Antwort.

 

mG Chri

#45

Sven

Dresden, Deutschland

Wer macht schon "dauerhaft Gewinne" an der Börse? Kommt ja auch immer bisschen auf den betrachteten Zeitraum drauf an und was man erwarten von seinem Trading.

Ich schiebe das Thema Optionen verkaufen auch schon recht lange in der Theorie vor mir her. So ganz ist der Groschen bei mir immer noch nicht gefallen und es wird sicherlich nicht mein Haupthandelsinstrument, aber ich habe es tatsächlich geschafft vor ein paar Wochen meine erste Option zu schreiben. *yeah*  Eine so genannte Covered Call Option, da ich bereits die Aktie im Depot hatte, war der Schritt dann gar nicht mehr sooo schwer. War ein sehr kurzlaufendes Ding. Option ist wertlos verfallen, Prämie kassiert, Aktie behalten, Schweiß abtupfen und wieder eine neue Option geschrieben :-)  Sind keine Unsummen, aber 20 Dollar haben oder nicht...

Dass langweiliger Börsenhandel nicht unbedingt schlecht sein muss, zeigt vielleicht folgende Tradingidee, die bitte niemand nachmachen soll und darf! Da das Thema für mich auch noch Neuland ist, bitte ich Denkfehler zu korrigieren. Es kann ja einfach mal als Denkanstoß oder Diskussionsgrundlage dienen.

Als bekennender Dividendensammler ist mir kürzlich Centurylink Inc CTL über den Weg gelaufen. Ein recht großes US Telekommunikationsunternehmen. Vielleicht so was Richtung Telekom. Interessant ist, dass das Unternehmen derzeit etwa 7,4% Dividende im Jahr zahlt, und das auch schon seit fast 30 Jahren. Mir kam folgende Idee:

Kauf der Aktie für etwa 28.86 $. 100 Stk. weil ja noch eine Option geschrieben werden soll. Da dieses Jahr noch 2 x Dividende kassiert werden kann, kam nur eine langlaufende Option in Frage, eine so genannte LEAPS-Option (Long-term Equity AnticiPation Securities). Diese laufen in der Regel bis Mitte Januar. Die Aktie sollte auch noch ein wenig Luft nach oben haben, so dass hier ggf. eine Option mit Strike 30 $ gewählt werden kann, also leicht aus dem Geld.

So nun muss gerechnet werden (ohne Gebühren und Steuern):

Kaufpreis: 28.86 $ , bei 100 Stk. -> Investsumme: 2886 $

Verkauf 30erCall für 0.90 $, -> Prämie 90 $ (3.1%)  

Dividendenzahlung:  noch 2 mal in 2016 -> 2 x 54 $ = 108 $ (3.74%)

Man hat also am Laufzeitende eine sichere Auszahlung von 198 $, was etwa 6.8 % auf die Investsumme entspricht. In 5 Monaten für keine weitere Arbeit durchaus OK.

Große Unbekannte ist natürlich... wo steht der Kurs Mitte Januar 2017. Sollte er über 30 $ stehen, wird die Aktie zwar weggecallt, aber ein zusätzlicher Gewinn aus dem Kursanstieg von (30 - 28.86) x 100 = 114 $ (4.0%) ist also drin. 

Sollte dem so sein, hätte man in dieser Zeit knapp 11% auf seine investierte Summe bekommen. Mal schaun, was im Januar dabei herausgekommen ist... 

VG Sven

Hier das ganze noch mal ein wenig grafisch. Wie gesagt, nicht als Handelsaufforderung verstehen, sondern nur als Diskussion...

Vielleicht hat der ein oder andere ja ähnliche Ideen. Dann her damit!

Bildquellen: tradingview.com 


------

Glück ist, wenn der Bass einsetzt.

Unterstütze den Trader-Stammtisch hier


Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal bearbeitet, zuletzt von »Sven« (19.08.2016, 22:18)
#44

OlafW

Dresden, Deutschland

Zitat von: didi317

Habe auch angefangen mit Optionen zu handeln. Aber nur Verluste. Macht irgend jemand dauerhaft Gewinne?

Du meinst sicher binäre Optionen, mit denen du nur Verluste machst. Dem stimme ich zu,
denn es keinerlei Statistischen Vorteil dabei.

Bei den normalen Optionen kann man sehr wohl Gewinne machen und das auch dauerhaft, bwz. davon leben!

 


beste Grüße
 Olaf
 
Der menschliche Geist ist grenzenlos kreativ. [Muhammad Yunus]
#43

Deutschland

Habe auch angefangen mit Optionen zu handeln. Aber nur Verluste. Macht irgend jemand dauerhaft Gewinne?

#42

Bei Querfurt, Deutschland

Hallo,

ich bin auf der Suche nach Austausch mit Tradern, die wie ich Optionen verkaufen.

Ich handel ausschließlich auf dem amerikanischen Markt, da es zum einen nicht so Volatil ist wie auf dem deutschen Markt, aber auch deswegen, weil es perfekt zu meiner Arbeitszeit passt.

Bitte nicht mit binären Optionen oder Optionsscheinen verwechseln, ich meine tatsächlich Optionen.

Meine Strategie ist der Verkauf von nackten Puts und Calls mit einem stringenten Management.

Ist jemand mit ähnlichem Handelsmuster unterwegs ?

 

 

#41

OlafW

Dresden, Deutschland

Bin mir sicher das es die sogegannten "binären Broker" es erst gar nicht zulassen das du ohne
gehandelt zu haben dein Geld gleich wieder auszahlst.


beste Grüße
 Olaf
 
Der menschliche Geist ist grenzenlos kreativ. [Muhammad Yunus]
#40

berlin, Deutschland


Auch würde ich allen neuen Tradern empfehlen, die gerade eine Einzahlung auf das Konto eures Binär Brokers gemacht haben sofort eine kleine Summe wieder auszahlen zu lassen, dann könnt ihr zumindest schonmal sehen, ob der Broker auch auszahlt.

#39

Deutschland

Es scheint ja nicht allzu viel los zu sein hier und da lohnt sich jeder neue Gast 😉

Ich handle seit ein paar Jahren fast ausschließlich nur noch mit Optionen. Dabei nutze ich je nach Volatilität die ganze Bandbreite von Iron Condors über Naked Puts bis hin zu Covered Calls, Strangle oder Straddles. Alles in allem entspannter und, für mich, profitabler als das reine Geschäft mit Aktien.

 

#38

Ingo64

Dresden, Deutschland

#37

Joerg

Wilsdruff, Deutschland

Zitat von: Joerg

Nur zur Info ich habe es gerade noch einmal versucht mich einzuwählen, erhalte jedoch keinen Zugang. 

Aktueller Stand. 

nach dem ich gestern keinen Zugang erhalten habe geht es heute wieder und es scheint so als ob das Konto wieder auf ca. 20.000 aufgefüllt wurde.

Also dann wünsche ich viel Erfolg und eventuell das Risiko etwas besser gestalten. 

PS:  

Falls ich das alles falsch beobachtet oder dargestellt habe bitte ich fxpool um Richtigstellung. (Ein Kontoauszug oder eine Tradeliste könnte da sicher klarheit verschaffen) 


Beste Grüße und viele Gute Trades - Jörg


Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal bearbeitet, zuletzt von »Joerg« (12.09.2013, 15:28)
#36

Joerg

Wilsdruff, Deutschland

Zitat von: OlafW

Hi zusammen,

ich frage mich nur warum der ganze Aufwand des Marketing?
Wie es scheint kostet es kein Geld...es ist kein Abo o.ä.
Ein Handelskonzept ist es auch nicht. Und ein komplettes System schon gar nicht.
...
Leider erlangen viele nicht zu der Erkenntnis das Trading immer ein mathematisch/statistisches Konstrukt
ist nach dem man vorgehen muss. Es reicht eben nicht nur bissl rumklicken...

PS: wir sollten den Forumsbereich wechseln.Hat nichts mit Optionen zu tun.

Hallo Olaf, 

ja du hast absolut recht.

Das ganze gehört sicher auch in anderes Thema, aber leider hat er die "Werbung" in das Forum gesetzt. Aber wenn ich etwas zeit habe werde ich das ganze noch mal als kleines abschreckendes Beispiel in einen Artikel packen, ist sicher recht anschaulich für das Thema Riskomanagement. 


Beste Grüße und viele Gute Trades - Jörg

#35

Joerg

Wilsdruff, Deutschland

Nur zur Info ich habe es gerade noch einmal versucht mich einzuwählen, erhalte jedoch keinen Zugang. 


Beste Grüße und viele Gute Trades - Jörg

#34

OlafW

Dresden, Deutschland

Hi zusammen,

ich frage mich nur warum der ganze Aufwand des Marketing?
Wie es scheint kostet es kein Geld...es ist kein Abo o.ä.
Ein Handelskonzept ist es auch nicht. Und ein komplettes System schon gar nicht.
...
Leider erlangen viele nicht zu der Erkenntnis das Trading immer ein mathematisch/statistisches Konstrukt
ist nach dem man vorgehen muss. Es reicht eben nicht nur bissl rumklicken...

PS: wir sollten den Forumsbereich wechseln.Hat nichts mit Optionen zu tun.


beste Grüße
 Olaf
 
Der menschliche Geist ist grenzenlos kreativ. [Muhammad Yunus]
#33

Joerg

Wilsdruff, Deutschland

da kommt man ja kaum noch hinter her 

 


Beste Grüße und viele Gute Trades - Jörg

#32

Joerg

Wilsdruff, Deutschland

Ohne Worte - So ich beende meine Beobachtung für jetzt und wünsche dem Trader viel Glück das er da noch mit einem blauen Auge davon kommt und seine garantierten 1500 USD heute noch erreicht. 

 


Beste Grüße und viele Gute Trades - Jörg

#31

Joerg

Wilsdruff, Deutschland

Konto steht im Minus und trozdem wurde die Position erhöht.  Leider kommt keine Antwort über den Caht aber ich vermute langsam das Cash bedeutet nicht die Kontogröße sondern die freie Margin. Aber trozdem für mich ein viel zu großes Risiko je Trade (wenn man von 28.000 konto ausgeht ist das aktuell 8000 was 28% Risiko bedeutet)

 


Beste Grüße und viele Gute Trades - Jörg


Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal bearbeitet, zuletzt von »Joerg« (10.09.2013, 14:55)
#30

Joerg

Wilsdruff, Deutschland

Man das geht schnell

 


Beste Grüße und viele Gute Trades - Jörg


Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal bearbeitet, zuletzt von »Joerg« (10.09.2013, 14:50)
#29

Joerg

Wilsdruff, Deutschland

 

Und wieder dazu gekauft 

 


Beste Grüße und viele Gute Trades - Jörg


Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal bearbeitet, zuletzt von »Joerg« (10.09.2013, 14:50)
#28

Joerg

Wilsdruff, Deutschland

Weiterer Zukauf im Crude und große schwankungen im Cash - ich kann für ihn nur hoffen das er da noch mal gut raus kommt. Für mich ist das Risiko dabei einfach viel, viel zu hoch!

 


Beste Grüße und viele Gute Trades - Jörg

#27

Joerg

Wilsdruff, Deutschland

erneut wenige Minuten später - an der Position im Crude Oil kann man sehen das ein klassischer nachkauf getätigt wird. 

 


Beste Grüße und viele Gute Trades - Jörg

8663 Aufrufe | 51 Beiträge