#13
Avatar

Unbekannt

Gelöscht

Kann man sich da vielleicht auch ein Demokonto anlegen ?

#12
Avatar

Unbekannt

Gelöscht

Auf http://www.copytrading-online.de/vergleich/ findest du einen Vergleich diverser Copy-Trading-Anbieter und zudem auch ausführliche Informationen. Mir persönlich hatten diese sehr gut dabei geholfen, einen passenden Anbieter auszuwählen.

Ich bin nun knapp 3 Monate bei ayondo und bisher sehr zufrieden. Den Support musste ich bisher jedoch noch nicht in Anspruch nehmen, so dass ich dazu nichts sagen kann.


Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal bearbeitet, zuletzt von »Joerg« (26.12.2016, 23:11)
#11

Deutschland

Ich hab jetzt auch mal ne Frage dazu und mich deshalb angemeldet, was haltet ihr denn von Plus 500 oder etoro? Etoro kam ja nicht ganzso gut davon, wie ich im wertpapierforum und hier http://plus500erfahrungen.blogspot.de/2013/02/etoro-erfahrungen.html gelesen habe soll der Support ja sehr mies sein. Über Plus 500 wird auch diskutiert, bin aber als Anfänger etwas verunsichert. Über Tipps würde ich mich also freuen. Ayondo wäre nicht so meins...


Dieser Beitrag wurde bereits 7 mal bearbeitet, zuletzt von »Joerg« (26.12.2016, 23:12)
#10

BernhardDD

Dresden, Deutschland

@Peterplanlos

wenn man ein eigenes System entwickelt hat passiert es meist auch das es nach einiger Zeit nicht funktioniert. Leider ist das alles nicht so einfach.

Mit einem System das gut funktioniert kannst Du bei Zulutrade innerhalb von einem Jahr auf Platz 1 der Signalgeber landen. Dann verdienst Du ca. 30.000 € im Monat. Das habe ich mal ausgerechnet. Abler leider wechseln die vorderen Plätze ständig.

Gruß Bennie


#9

flieden, Deutschland

Hallo Zusammen

 

Auch wenn ich neu hier bin möchte ich gerne etwas zu diesem Thema sagen.

Signalgeber hin oder her...das Problem ist , man weis nicht welche Strategie der Signalgeber tradet.

Ich würde mich heute nicht mehr auf so etwas ein lassen , brachte mir nur Verluste.

 

Mein Tip

Demokonto eröffnen , und den Chart verstehen , die HandelsIndikatoren lernen ( nicht alle ) und einfach nach Handelsstrategien im Netz suchen

und testen, testen , testen

Irgendwann hast Du Dein eigenes System  🙂

Du musst verstehen was auf dem Forexmarkt los ist und wie er funktioniert.

Alles andere ist verlorene Zeit und Geld.

 

Gruß Peterplanlos

#8

OlafW

Dresden, Deutschland

Hallo zusammen,

gerade ist ein neuer Anbieter (http://www.wikifolio.com) in mein Postfach flogen,
welcher hier genauer beschrieben wird: http://www.best-practice-business.de/blog/?p=30680

Dieser kommt laut Impressum aus Wien. Ist wie es scheint aber eher Aktien lastig.
Ein erster Test ergab das man zumidest sehr schöne Suchmöglichkeiten auf dem Portal hat.

vG
OlafW


beste Grüße
 Olaf
 
Der menschliche Geist ist grenzenlos kreativ. [Muhammad Yunus]

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal bearbeitet, zuletzt von »OlafW« (02.08.2012, 08:43)
#7

MrGaralt

Deutschland

Hallo, 

vielen Dank für die Antworten. 

Ich denke ich werde einmal einen eigentest wagen, wobei mir das Angebot von Rentasignal und Zipsignal nur für die Signale zu zahlen und keinen Spread aufschlag ganz Fair erscheint.

Gibt es den noch andere Nutzer welche Erfahrungen mit Rentasignal oder Zipsignal haben? 

Ist schon einmal jemand als Signalgeber bei einem dieser Anbieter tätig geworden?

#6

kaarst, Deutschland

Ich werde es nutzen danke für den link...

#5

BernhardDD

Dresden, Deutschland

#4

kaarst, Deutschland

Guten Abend, entweder habe ich mich verlesen, oder aber du beschreibst genAu das Problem mit eben solchen Anbietern.

Keiner Signalanbieter hat eine Performance über einen langen Zeitraum, oder wenn überhaupt auf einem demokoto.

Mit Forex kann man Geld verdienen, man darf nur nicht zu gierig sein und 100 % oder noch mehr erwarten. 

Hierbei kommt es meiner Meinung nach auch mehr denn je auf den richtigen Broker an.

Flgendes bitte  ich zu beachten:

 

Kein desk, kein b Book, keine slippage, keine Requotes, FSA Regulierung also London...

Versprechen wie kickbacks oder Einzahlungs Boni sind nur augenwischerei...

Wer weitere FIS haben möchte schreibt michbitte an, ich möchte keine Werbung machen aber ich bin sehr zufriedmeint meinem fx trader Status / leben..

 

Gruss

#3

BernhardDD

Dresden, Deutschland

Ich finde solche Signalanbieter sehr sinnvoll. Entweder generell zum Traden oder zur Diversifizierung der Kapitalanlage.Jeder hat seinen Vorteil an dem Geschäftsmodell, Signalgeber und Signalverfolger.Die bessere Lösung als ein Fond. 

Nur ist es leider so das es auch hier die bekannten 95% gibt, also 95% verlieren an der Börse, das trifft auch für die Signalanbieter und Signalverfolger zu.Die meisten Signalanbieter sind nur zufällig ein halbes Jahr gut, landen auf der Bestenliste und auf einmal funktioniert die Strategie nicht mehr.Das trifft besonders auf Martingale und Gridstrategien zu. 

Ein weiteres Problem ist der Spread, der meist für den Signalverfolger größer ist als normal um den Signalanbieter zu bezahlen, da werden oft Gewinne aufgefressen. 

Zulutrade:

Wenn Zulutrade, dann nur mit Dukascopy, alles andere ist Betrug.

http://zulutrade.com/TradeHistoryIndividual.aspx?pid=75033

der erste Liveverfolger bin ich. Mit Dukascopy habe ich mehr Pips als der Signalgeber.Leider ist das auch nur die halbe Wahrheit, die Kommissionskosten werden nicht angezeigt. 

Signalanbieter sollte max. 5 Positionen offen haben, größter Gewinn und größter Verlust in einem guter Verhältnis stehen und eben eine lange Kurve von mindestens 2 Jahren haben.

Leider gibt es so einen Signalanbieter nicht.

Wichtig sind auch die durchschnittlichen Pip/Trade, damit die Kommission/Spread nicht die Gewinne vernichten

http://zulutrade.com/TradeHistoryIndividual.aspx?pid=22163

der ist ganz gut, hatte aber in den letzten 12 Monaten keinen Profit 

Chinesische und japanische Signalgeber sollte man meiden, Martingal und Spielverrückt.Die Besten kommen aus USA oder eben Deutschland. 

Ayondo:

Hier gilt das Gleiche wie bei Zulatrade, einfach kein vernünftiger Signalgeber, alles Zufallstreffer im Zeitraum von 6 Monaten, schlechtere Skalierbarkeit als Zulutrade.Die sogenannte Zertifizierung finde ich sinnlos, lieber bessere Auswertetools bereit stellen. 

Currensee:

Auch keine guten Signalgeber, selbst mit dem modifizierten Alpari-Pro Signalverfolgerkonto ist der Schlupf  merkwürdig hoch.

 

Rentasignal und Zipsignal sind Signalgeber, man zahlt nur für das Signal und hat keinen zusätzlichen Spread oder Kommission. Für große Konten die beste Lösung. Leider habe ich mich noch nicht näher damit beschäftigt. 

Ich selbst komme langsam zu der Erkenntnis das mit Forex schwer Geld zu verdienen ist. Die mittelfristigen Trades mit Aktien laufen bei mir jedenfalls besser. 

Wenn jemand gute Signalgeber oder EAs hat würde ich mich gern über Erfahrungsaustausch freuen. 

LG Bennie


#2

kaarst, Deutschland

Hallo zurück 🙂,

 

ich würde von all diesen Anbietern die Finger lassen, irgendwo wird immer zuviel mitverdient und nicht im Sinne des Kunden gehandelt.

Auf mehreren Messen und auch in anderen Foren, habe ich mich schon mit anderen Tradern über dieses Thema unterhalten. Entweder man

schafft es selber erfolgreich zu traden, oder aber man sucht sich ein anständiges System / Money Manager, der zielführend sein System im Sinne des Kunden durchzieht.

Wettbewerb bedeutet für mich immer stärkeres Risiko und trades ohne tieferen Sinn, da hat Performance mehr mit Glück als mit Verstand zu tun. Gerne stehe ich auch zu ausführlicheren Gesprächen hierzu zur Verfügung.

Auch entscheidend ist für mich immer die Frage wo lasse ich mein Geld traden. Zuviele "Broker" halten zu sehr die Hand auf....leider....

 

Grüße

 

Sovereign-fx

#1

MrGaralt

Deutschland

Hallo Trader, 

ich bin hier recht neu und möchte nun auch dieses Forum nutzen um Erfahrungen auszutauschen. 

Da ich mich seit kurzen mit verscheidenen Signalanbietern beschäftige und da auf Ayondo und co gestosen bin, wollte ich einfach einmal in die Runde fragen welche Erfahrungen Ihr mit derartigen Anbietern gemacht habt. 

Hier mal eine Liste auf die ich gestosen bin. 

Ayondo.com

Zulutrade.com 

currensee.com

rentasignal.com

zipsignals.com

 

Welchen kann man empfehlen oder welchen eher nicht? 

Kennt Ihr noch andere? 


Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal bearbeitet, zuletzt von »Mr. Galt« (30.07.2012, 09:47)
13612 Aufrufe | 13 Beiträge