#1

Gert

Deutschland

Hallo,
hat hier jemand Erfahrungen mit dem „Fibonaccicode“ (d. h. N. Jafari, die ja dahinter steht) gemacht und ist bereit diese zu teilen?
Hintergrund meiner Frage: ich beschäftige mich seit dem Frühjahr intensiv mit dem Trading (Swingtrading, seit kurzem auch Daytrading in ETFs, Aktien und Futures), stelle aber fest, dass ich ohne eine solide „Grundausbildung“ nicht effektiv genug vorankomme. Ich habe erstaunlicherweise bisher kaum Verluste gemacht 😉, der Zeitaufwand, sich die erforderlichen Infos überall zusammenzusuchen, ist aber einfach unverhältnismäßig. Ich suche also einen Coach, der mir das ganze möglichst systematisch beibringt und bin über Youtube auf N. Jafari gestoßen (der Vorname geht hier leider nicht durch den Filter ;)). Seitdem grüble ich, ob es sich lohnt, dort einzusteigen.
In älteren Interviews aus den 2000er Jahren hat die Dame ein wenig über ihre Methode erzählt. Ihr Grundansatz entspricht meinen bisher gemachten Erfahrungen und passt zu meinem Tradingstil (Arbeit mit Unterstützung und Widerstand, weitestgehender Verzicht auf technische Indikatoren, dafür Arbeit mit dem Chartbild etc.). Mich hat das sehr angesprochen, auch ihre Versprechungen, mit ihren Absolventen ein klar definiertes Regelwerk zu erarbeiten, was nach meiner Meinung für erfolgreiches (und psychisch gesundes) Traden zwingend ist. Sie scheint auch aus früheren Jahren durchaus einige Referenzen vorweisen zu können.
Was mich aber sehr abstößt, ist die Art ihrer Vermarktung. Sie hat in den letzten Jahren mit ihrem Sohn das Coaching nach eigener Aussage professionalisiert und ein anscheinend sehr prosperierendes Unternehmen daraus gemacht. Ihre Auftritte bei Youtube, Instagram etc. sind erkennbar sehr professionell aufgezogen. Negative Kommentare oder Bewertungen findet man praktisch nicht. Die Kommentare bei Youtube und die Bewertungen in einschlägigen Bewertungsportalen ähneln sich zum Teil sehr und sehen eher nach Fließbandarbeit aus, die weit kommunizierte Begeisterung ihrer Anhänger hat aus meiner Sicht fast schon etwas sektenartiges. Andererseits machen wiederum einige der Interviews mit ihren Absolventen einen ungeschminkten und sehr authentischen Eindruck. Eher negativ würde ich auch bewerten, dass die Dame sehr von sich überzeugt ist und dies auch deutlich zeigt. Es gibt jede Menge Aussagen ihrer Absolventen, die von - aus meiner Sicht unrealistisch hohen - Gewinnen schon nach kurzer Zeit berichten. Man stellt sich natürlich die Frage: wenn das System wirklich so fantastisch ist, hat sie es doch eigentlich nicht nötig, Geld mit Coaching zu verdienen. Und wenn sie das macht (weil Ihr das Spaß macht, was ich durchaus verstehen könnte), warum muss sie dann so ein aufwändiges Marketing betreiben?
Normalerweise würde ich derartig beworbene Angebote einfach links liegen lassen. Allerdings habe ich das Gefühl, dass die Dame ihr Handwerk grundsätzlich sehr gut versteht, was sie wahrscheinlich von den zahlreichen Menschen unterscheidet, die mir in Kurzwerbeclips erzählen, dass ich mit ihrem System in einem Jahr meine erste Million machen werde. Mir lässt die Sache deshalb einfach keine Ruhe, auch weil einige veröffentlichte Erfahrungen wirklich recht authentisch wirken.
Wenn also hier jemand im Forum näheres über seine/ihre Erfahrungen mit Frau Jafari berichten kann, wäre ich wirklich dankbar für eine Rückmeldung!

816 Aufrufe | 1 Beiträge