#2

Joerg

Wilsdruff, Deutschland

 Hallo, 

wie das mit dem Brexit wird kann noch keiner so ganz abschätzen / wisse. Aber grundlegend ist es so das alle Broker welche in Deutschland ansässig sind die Abgeltungssteuer direkt abführen müssen. IG ist ja nun auch in Deutschland daher die Umstellung. 

Als alternative kannst du dir einen Broker suchen der nicht in Deutschland sitzt (z.B. Schweiz) und somit nicht verpflichtet ist die Steuer direkt abzuführen. Da musst du das dann so wie bisher machen. 

Also bleibt letztlich nur der Wechsel zu einem anderen Broker. 
Aber ich würde mich vorher Fragen ob die direkte Abführung der Steuer so einen starken Einfluss auf deinen Handel hat das sich der Mehraufwand lohnt. Aber das kannst nur du beurteilen da dies je nach Strategie anders ist. 


Beste Grüße und viele Gute Trades - Jörg


Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal bearbeitet, zuletzt von »Joerg« (22.01.2019, 10:16)
#1

Frechdax

Deutschland

Moin allerseits, folgende Frage habe ich:

Bisher habe ich meine CFD Trades in Eigenverantwortung am Jahresende versteuert. (IG)

Wegen des Brexit soll/muß ich jetzt mein Konto umstellen und die Steuer wird automatisch abgezogen/abgeführt.

Macht das nur IG so, oder ist das bei allen englischen Brokern wegen des Brexits so?

Außerdem ist ja der Brexit auch noch gar nicht durch. Wie soll ich mich verhalten?(möchte weiter in Eigenverantwortung versteuern)

Danke und beste Grüße

Frechdax

54554 Aufrufe | 2 Beiträge