#2

Vlasun

Bochum, Deutschland

Servus!

 

Ich muss ja sagen, dass man sich zum Thema Broker und auch allgemein Börse einige Informationen im Web finden kann. Auch ich habe mich mit dem Thema befasst und habe wirklich super viele Informationen gefunden. 

In meinem Fall war es so, dass ich mich auf der Seite https://www.facebook.com/pg/felixhaupt.trading/posts/ umgesehen habe und was zu Felix Haupt gelesen habe. 
Der ist ein Börsenexperte und ich muss sagen, dass er wirklich immer gute Tipps dabei hat, die einem helfen können. 

Aber natürlich ist es auch so, dass jeder für sich entscheiden muss, wie er vorgehen will.


Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal bearbeitet, zuletzt von »Joerg« (07.09.2021, 14:50)
#1

DorisR

Deutschland

Nur noch wenige Tage, und Großbritannien ist kein Mitgliedsstaat der Europäischen Union. Egal ob es noch in den letzten Tagen zu einem "Deal" oder "No Deal" kommt, uns erwarten einige Veränderungen.

Die Private Händler, welche einen Broker (Finanzunternehmen) mit Sitz in Großbritannien haben, sollten aufpassen und sich die Verträge genau ansehen. Jeder Händler ist jetzt gefordert, genau auf die "Noten" zu schauen und gut abzuwägen, um mögliche finanzielle Schäden in diesem Bereich abzuwenden.

In einer kleinen Kaffeepause habe ich einige Hinweise dazu geschrieben:
Broker und Brexit

Einige Broker haben bereits neue Finanzunternehmen mit Europäischen Sitz auf die "schnelle" gegründet und bereits ihre Kunden darauf hingewiesen.

481 Aufrufe | 2 Beiträge