#26

karin

Luzern, Schweiz

Hallo medius
ich bin auch aus der Schweiz und ebenfalls bin ich auf iTrader reingefallen.
Hast du bereits eine Beschwerde bei SECO eingereicht? Ich bezweifle irgendwie, dass die wirklich was machen könnten... Oder bist du mit deinem Fall sonst schon weiter?

Beste Grüsse,
Karin

#25

medius

Kusnacht, Schweiz

Hoi Snofnugg und alle andere, die noch im iTrader gefangen sind!

Ich selber habe mich auch gegen Ende April 2020 angemeldet mit der Einzahlung à € 250.- und den Identifikations-Urkunden, wie der Reisepass und eine Wohnsitzbescheinigung in Form einer Rechnung, die meine Wohnadresse enthält.

Ich fand die zwei Männer, von denen éiner der Account-Manager für mich war, höflich und sympathisch. Meine Fragen wurden beantwortet und mir war von Anfang an klargemacht, dass ich meinen Handel selber treiben musste. Dass der Account-Manager kein Kommissionär war, der den Handel treiben würde für mich, und ich im Hintergrund bleiben würde. Aus dem Grund habe ich die guten Lektionen auf deren Website eingehend studiert und mich so gut wie möglich vorbereitet um Gewinne machen zu können im Alleingang. Nach dem Erstgespräch schlug der Account Manager vor, mich heute um 15 Uhr wieder anzurufen um mir zu helfen bei den Probe-Handelsversuchen. Alles schien wirklich kundenfreundlich vor sich zu gehen, und hätte der Manager mich tatsächlich um 15 Uhr angerufen, dann wäre ich vermutlich dabei geblieben. Aber er rief mich nicht an! 

Da ich Euere Meldungen hier noch im Hinterkopf hatte, habe ich sofort meine € 250.- zurück verlangt, worauf ich hingewiesen wurde auf den Link für Auszahlungen, den ich fand als ich mich eingeloggt hatte. Aber wenn ich den Link wirklich angeklickt hätte, dann hätten sie für die Dienstleistung des Zurückzahlens eine Gebühr verlangt. Aus dem Grund habe ich den Link nicht angeklickt.

Ich werde mit dem Kundendienst versuchen, den Kontakt zu bekommen, damit ich den ganzen Geldbetrag zurück bekomme. Wenn dann auf dem iTrader-Konto von mir kein Geld mehr vorhanden ist, dann wird die Mitgliedschaft automatisch gelöscht, da sie ja keine Kartei-Leichen haben wollen. Das vermute ich wenigstens.

Was wir alle tun können um diese Firma mehr in's Tageslicht zu rücken, ist eine Meldung beim Rechtsdienst des SECO, insofern man Schweizer ist oder in der Schweiz wohnt. Gibt es genug Meldungen, dann kann das SECO selber eine Strafanzeige machen. Wir alle wären dann ebenso Kläger indem wir mitmachen wollen. Das SECO meldet es nämlich, wenn es tatsächlich eine Strafanzeige macht. Den Link des Rechtsdienstes findet man auf der Website des SECO. Aber es dauert ebentuell Jahre, bis es genug Geschädigte oder Kläger beisammen hat. Denn das SECO ist ein Organ des Bundes, das ein hohes Interesse daran hat, das Volk zu schützen vor Firmen, die verstossen gegen das UWG (=Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb). Aus dém Grund braucht es zuerst mal eine grössere Menge Kläger, ggf sogar Geschädigte! 

Hoffentlich finde ich nun den Kontakt zum Kundendienst, damit ich das Geld vollumfänglich zurück bekomme! 

 

#24

snofnugg

Brig, Schweiz

Hallo Zusammen

 

Leider habe ich heute komplett überstürzt ein Konto eröffnen wollen auf Itrader:

Ich habe bereits die 215 Euro bezahlt via Visa, kurz dararuf wurde ich angerufen und aufgefordert die fehlenden Dokumenten in meinem Profil hinzuzufügen. Ohne gross zu überlegen, habe ich dann meinen Fahrausweis und eine Rechnung hochgeladen welche noch geprüft wird, also ist mein Konto noch nicht def. aktiv. Langsam habe ich realisiert, dass etwas nicht simmt und so habe ich sofort die Auszahlung beantragt. 

Habt ihr mir einen Tipp wie ich vorgehen muss damit mein Konto gelöscht werden kann? Oder gar nicht erst aktiviert wird? 

Brauche dringend Hilfe. 

Danke an Alle

 

#23

Laura112

Deutschland

Das freut mich für dich Paul! Ich habe auch rechtliche Schritten angekündigt, sollte ich mein Geld nicht wiederbekommen.

Nur so geht es anscheinend. Ich habe meine Lehre daraus gezogen.

Ich drücke auch allen anderen, die noch um ihr eingezahltes Kapital kämpfen, fest die Daumen.

Alles Gute für euch und viel Glück

Liebe Grüße 

Laura

#22

Paul1985

München, Deutschland

Hallo,

Glückwunsch Laura112, ich habe es auch geschaft, die 50€ haben sie mir aber erst überwiesen, als mein Anwalt noch ein Fax hinterher geschickt hat.

Drücke allen die Daumen. 

Viel Glück

Lg Paul

#21

Laura112

Deutschland

Hallo an alle,

ich möchte euch nur kurz berichten, dass ich meine komplette Einzahlung in Höhe von 250 € zurück habe. Sogar als Echtzeitüberweisung auf mein Bankkonto. Ich habe mit dem Kundenservice kommuniziert und mein Itraderkonto gekündigt und deaktivieren lassen. Ich schafft das auch! Ich habe natürlich dem Kundenservice geschrieben, dass ich nicht einsehe 160 € Gebühren zu zahlen, da ich durch ein nicht existentes Produkt (Bitcoin BIllionaire) zu Itrader gekommen bin. Nach langem Hin und Her, wurden die Gebühren mir wieder gutschrieben und ich habe Sie mir natürlch sofort auszahlen lassen.

Liebe Grüße

Laura

#20

Joerg

Wilsdruff, Deutschland

#19

Clooney

Mülheim, Deutschland

P.S. vielleicht kann man über die beworbenen wie Maschmeyer, Thelen etc.... eher an eine Abmahnung kommen!?

Der Sender VOX oder einer wie Spiegel online.

Dafür muss man bei denen das Interesse wecken können, da diese Namen in der Öffentlichkeit anderen Status haben.

Ich wäre da nicht nur als betroffener mehr als angesägt, wenn mein Name mit Betrug in Verbindung steht.

Ideen von euch?

#18

Clooney

Mülheim, Deutschland

Hier der Rest der Screenshots


#17

Clooney

Mülheim, Deutschland

Hallo mal wieder für euch,

ich kann leider nur immer was ähnliches sagen.

DAS GELD IST UNWIDERRUFLICH WEG!

Das ist der Fakt den man mit normalen Mitteln nicht ändern kann.

Hier in meinen neuen Screenshot's ist eine der Url's die sich auf die Blabla Löwen bezieht und erst im Anschluss auf ITrader endet. Tag aktuell wie ihr seht vor wenigen Minuten.

ITrader ist die Hoch Ltd. im schönen "Cyprus" registriert, was für jeden weiteren Schritt nicht von Vorteil ist. Diese bisher letzte Mail habe ich vor 5 Tagen bekommen.

Weiter kann man auch so spitzfindigkeiten sehen wie, das US Bürger nicht beworben werden dürfen....

Also ist eher die HÖLLE DER LÖWEN.

Ich persönlich ignoriere und lösche alles von denen, um mein Kopfkino was ich anstellen könnte denen bei zukommen auf Null zu reduzieren. Ist schwer, die Hoffnung wärt am längsten.

Mit dem Trader Stammtisch hoffe ich, das es im Netz gefunden wird und zwar BEVOR der/die Nächste darauf rein fällt......


#16

Paul1985

München, Deutschland

Hallo Clooney,

Du scheinst ja schon Erfahrung mit itrader zu haben.

Möchte nur deine Erfahrung hören.

Und wie du da wieder raus gekommen bist.

 

Lg

#15

kweku

Deutschland

Ich wurde auch mal von einem angeblichen CFD Broker betrogen. Bei meinen Recherchen bin ich auf die englischsprachige Seite forexpeacearmy.com gestoßen. Die Seite bietet quasi eine Art ausgergerichtliche Schlichtung, Anhörung und Gerichtsvefahren(virtuell) an. Die gegenseite.. in diesem Fall also der Broker wird von forexpeacearmy.com aufgefordert sich zu den Vorwürfen des Kunden im Forum unter der Rubrik Scam Alerts zu äußern.
Bei Bedarf wird ein virtueller (Gerichts)Prozess eröffnet in der Rubrik Traders Court > File a Case.
Wenn der Broker den Prozess verliert, was bei Betrügern oft wegen Abwesenheit und Nichtäußern während der gesetzten Frist, geschieht, wird er verurteilt und kommt auf die Liste der Betrüger.
Aber das Geld werdet Ihr auf diese Weise wohl auch nicht mehr zurückbekommen.
Eine Anzeige bei der Polizei hatte ich gemacht. Die Staatsanwaltschaft hat das Verfahren dann eingestellt, weil es fast nicht machbar und auch unverhältnismäßig ist die Spur ins Ausland zu verfolgen.

habe mal auf der Seite nach dem Broker Itrader gesucht - es gibt dort schon Beschwerden.

https://www.forexpeacearmy.com/community/search/16531/?q=ITRADER.com&o=relevance

 
#14

Paul1985

München, Deutschland

Hallo Laura112,

ich stehe noch am Anfang bei der ganzen Geschichte.

Würde mich aber freuen wen Du deine Erfahrungen teilen könntest.

So wie ich meine Preisgeben werde bei Erfolg.

Damit hier jeden geholfen werden kann.

 

Lg Paul

#13

Laura112

Deutschland

Hallo an alle, ich bin gerade auf dieses Forum gestoßen, da ich Hilfe brauche. Mir ist das furchtbar peinlich aber ich bin leider auf einen Betrug reingefallen (Bitcoin Billionaire/Höhle der Löwen). Natürlich alles Fake. Bin so bei Itrader gelandet, habe die 250 € gezahlt und nach 2 Monaten Inaktivität wurden mir 160 € abgezogen. Ist man länger inaktiv können die Gebühren weiter steigen! Wisst ihr wo man sein Itrader Konto mit sofortiger Wirkung löschen/kündigen kann? 

Vielen Dank schonmal

 

#12

Clooney

Mülheim, Deutschland

Hallo Paul,

genauso ist es.

Die wollen von dir ALLE persönlichen Daten, die du mit Sicherheit oder ungerne an diese Betrüger überhaupt noch weiter geben möchtest.

Was sie deiner Meinung nach damit für schmuh treiben können, kann ich nicht beurteilen.

Was passieren wird auch wenn du sie einreichst wird sein, das deine Anfrage geschlossen wird weil angeblich immer noch was fehlt und/oder du dich mit dem zugeteilten Trader besprechen sollst.

Zu den 50€ .... abgezogen wird der Betrag von deinem ITrader Konto und zwar sofort nach der Auszahlung Anfrage.

Siehst du in dem Konto was auszahlbar ist (Screenshot von mir).

Übrigens habe ich mich auch nicht verifiziert und werde es auch nicht.

Dann nämlich kann mit dem Geld gearbeitet werden. Offiziell zumindest. Deine "lose lose" Situation bleibt trotzdem weiterhin bestehen, da man am besten KEINE Aktion machen sollte die Auszahlung heißt und das Geld in konstanter Höhe für dich sichtbar einfach weiter auf dem ITrader Konto verbleibt.

Kommst nur nicht mehr dran.

Poste bitte dann mal deinen schriftlichen Versuch.

Bis dahin alles gute....

#11

Paul1985

München, Deutschland

Hallo Clonny,

Also muss ich meine ganzen Unterlagen Preisgeben, um mein Geld wiederzusehen.

Oder was meinst Du Cloony

#10

Paul1985

München, Deutschland

Hallo Cloony,

Danke für Deine Antwort, meinst Du 50€ Bearbeitungsgebühr von der Bank oder von itrader.

#9

Clooney

Mülheim, Deutschland

Hallo Paul,

leider kann ich dir sagen das egal was du versuchst, keinen Erfolg hat.

Eine Auszahlung/Rückzahlung kostet PRO ANFRAGE 50€ Gebühr. Diese wird garantiert wegen fehlender Unterlagen und eingeforderten "BEWEISEN" wie, Kopie des Kontoauszugs, Personalausweis und Bankangaben, abgelehnt.

Stattdessen wirst du 50 anrufe und E-Mails bekommen, wo du aufgefordert wirst dieses zu komplettieren. Was dir eine NEUE ANFRAGE einbringt und eine wiederholte Gebühr von 50€ abgezogen wird.

Etc. Etc. Etc... So wird dein Geld "gewaschen".

Andere Versuche enden wie schon hier weiter unten geschrieben.

 

#8

Paul1985

München, Deutschland

Hallo Leute,

habe auch das Problem mit itader! ich habe mich noch nicht Verifiziert, und versucht mein Geld wieder abzubuchen.

Was natürlich nicht geht.

Meine Frage an Euch: Zwecks Kündigung! habt Ihr die Richtige Anschrift von denen? ich habe da 2 gefunden.

Möchte wissen ob es etwas bringt wen ich die Anschreibe

Ich habe mein Geld eigentlich schon abgeschrieben, nur die haben da ganz ordentliche Gebühren.

Und das kann schon ganz schön ins Geld gehen.

Würde mich über eine Antwort freuen

#7

Clooney

Mülheim, Deutschland

#6

Joerg

Wilsdruff, Deutschland

#5

Clooney

Mülheim, Deutschland

Hallo Forum,

ich bin neu hier und möchte das Thema: 

ITrader Betrug erneuern.

Aus persönlicher Erfahrung, aktuell, hat sich die Betrugsmasche die es definitiv ist, über Jahre hinweg nicht verändert.

Hier geschilderte Abläufe, habe ich HEUTE vor wenigen Stunden erfahren.

Geld ist weg, habe ich mich mit abgefunden.

Aber... ich möchte weiter Informieren und es denen immer schwerer machen, das Leute darauf rein fallen.

Meine Hoffnung ist auch das es eine Vielzahl weiterer betroffenen Personen gibt, die Sache zu unterstützen.

ITrader wirbt unter anderem mit "Höhle der Löwen" dort erfolgreich abgeschlossen zu haben.

Definitiv und bewiesen eine Lüge.

Ab hier ist der Vorsatz ausschließlich zu betrügen gegeben.

ITrader hat das Ziel, Einzahlungen auf einem angeblich generierten Trading Konto, das man virtuell auch per App einsehen kann, betrügerisch über "Gebühren" komplett einzubehalten.

Weiters Ziel ist es, Eure Daten zu ziehen. Werbeanrufe, Werbemails etc.

Binnen weniger Stunden ist bereits Eure Postfach zugespamt. Penetrante Anrufe folgen täglich mehrfach.

Wer hat gleiches erlebt und teilt es hier im Forum?

Meldet euch bitte 👍 Danke

Werde weiter Dokumente etc. in den nächsten Tagen zusammen tragen und hier veröffentlichen.

 

#4

Marla

Deutschland

Liebes Forum,

Ein neues Update steht an.

Ich habe insgesamt 500 Euro Lehrgeld bezahlt, um nun folgendes erleben zu dürfen. Ich lud sämtliche verlangten Dokumente auf dieser Seite hoch, um den Account zu 'verifizieren'. Sie sagten mir ich solle doch noch schnell für ein Upcomming event mehr Geld auf das Konto einspeisen. Bevor der Account überhaupt verifiziert wurde. Da ich mich weigerte, versuchten Sie mich zu überzeugen, dass sie ein Abkommen haben würden mit der deutschen Regierung und mein Geld gar nicht einbehalten dürften. Auf die Frage wieso ich dann kein Geld auf mein Bankkonto zurück-überweisen könne, sagten Sie das würde ein paar Tage dauern. Da ich es nicht eilig habe, meinte ich das sei kein Problem. Also versicherte mir der Account Manager, er kümmere sich darum den Account zu verifizieren und verabschiedete sich von mir und meinte er würde sich bald melden. Zu dem habe ich bemerkt das ihr MT4(ich kann gerne noch Bilder beifügen) nicht aktuell gehalten wird und ein ordentliches Delay aufweist. 

Ich halte euch weiter auf dem laufenden, auch wenn ich mir fast sicher bin, dass sich niemand mehr bei mir melden wird.

Falls jemand ähnliche Erfahrungen gemacht hat, kann er sich gerne melden. Auch wenn jemand weiß, wie man in so einem Fall wieder sein Geld zurück bekommt, würde ich mich sehr über mehr Information freuen. 

Ich bleibe dran und berichte weiter 

eure Marla

#3

Marla

Deutschland

Liebes Forum

Um euch ein Update zu geben, ich kann mein Geld immer noch nicht auf mein Konto zurückführen. Auch das Trading mit CFD's ist nicht möglich. Mehr Geld auf das ITRADER - Konto zu überweisen ist ebenfalls aus unerfindlichen Gründen nicht möglich.(Wollte dies tun, um heraus zu finden ob dann ein trading mit den CFD's möglich ist). Im kommenden Versuch werde ich alle nötigen Dokumente auf den Account hochladen und sehen ob dies etwas ändert. 

Ich bleibe dran und berichte weiter 

eure Marla

#2

Marla

Deutschland

Liebes Forum,

Heute bekam ich dann doch einen Anruf des Account Managers. Er zeigte mir wie der Markt funktioniert, ließ mich auf einige Felder klicken und ich verlor die ersten 50 Euro. Also scheint es zumindest ein echtes Trading-Unternehmen zu sein. Die Frage wie ich mein Geld und den eventuellen Gewinn jedoch auch mein Konto zurückführen kann bleibt noch offen. Aber zumindest muss ich revidieren, dass es sich um ein unseriöses Unternehmen handelt.

Ich werde weiter dran bleiben 

Eure Marla

78527 Aufrufe | 26 Beiträge