Der letzte Dresdner Trader-Stammtisch im Jahr 2014 liegt hinter uns. Auch diesmal konnten wir wieder rund 20 Mitglieder in der "Dresdner Aussicht" begrüßen.

An diesem Abend drehte sich alles um das Thema "Systemhandel und Backtesting". Unser Referent des Abends, Sven Synowzik, erklärte zunächst den Sinn und die Vorteile des Einsatzes einer Backtesting-Software. Er wies aber gleichzeitig auch auf die potenziellen Gefahrenquellen, wie z.B. unterschiedliche Datenquellen, System-Überoptimierung usw, beim Umgang mit einer solchen Software hin. Anschließend zeigte er anhand eines konkreten Beispiels wie sich aus einer einfachen Handelsidee mit der Software Wealth-Lab Schritt für Schritt ein konkretes Handelssystem entwickeln lässt. Dabei wurde kurz auf die wichtigsten statistischen Systemkennzahlen eingegangen und die Ergebnisse unterschiedlicher Systemvarianten gegenübergestellt.

Neben der Umsetzung der eigenen Handelsidee wurden mithilfe der Software einige hartnäckige "Börsenmythen" kritisch beleuchtet und zum Teil widerlegt bzw. in Frage gestellt.

Nach einer wohlverdienten Essenspause, gab Herr Synowzik abschließend noch einen interessanten Einblick in seinen Tradingalltag bei dem die tägliche Verwendung der gezeigten Software eine entscheidende Rolle spielt. Erfolgreiches Trading lässt sich also, anders als oft vermutet, durchaus mit einer knappen halben Stunde Zeiteinsatz am Tag realisieren.

Sicherlich konnten einige wieder nützliche Informationen für ihr eigenes Trading mitnehmen. Die angeregten Diskussionen während und auch noch lange nach dem Vortrag sprechen für einen insgesamt sehr gelungenen Abend, der kurz nach Mitternacht endete.

Wie fandet ihr den Abend? Oder habt ihr Anregungen? Kritik? Dann schreibt doch einen kleinen Kommentar oder nutzt für weitere Diskussionen den Eintrag hier im Forum.

Bis zum nächsten mal!  Schon mal den 16.01.2015 vormerken!

Euer TS-Team

 

{%likeBoxWithCounter%}

26.11.2014 | 58656 Aufrufe