Trader-Stammtisch_Gajowiy-7.jpg„Jeder Tag ist Zahltag“

So lautete das Thema des 47. Trader-Stammtischs in Dresden am 20.01.2017

Trader-Stammtisch_Gajowiy-4.jpg

Mit diesem Stammtischtreffen folgten wir mittlerweile zum 5. Mal einer Tradition, den ersten Stammtisch im Jahr am Vorabend des „Dresdner Börsentages“ mit einem bekannten Referenten abzuhalten. Diesmal war Nils Gajowiy zu Gast und stellte uns seine Strategie vor.

Bevor die Eröffnung des Abends stattfand, musste erst einmal die Bestuhlung aufgestockt werden und dies aus zwei Gründen. Zum einen war nicht einmal die bestellte Anzahl seitens des Kongresscenters vorbereitet worden. Diese konnte allerdings aus einem anderen und viel positiverem Grund auch nicht genügen, denn mit 34 Personen stellten wir einen neuen Besucher-Rekord bei unseren Treffen auf.

Trader-Stammtisch_Gajowiy-11.jpg

Dank der freundlichen Unterstützung von FXFlat und Captrader wurden neben dem Raum auch Getränke und Snacks für den Abend bereitgestellt, die wir sehr gern und mit einem nochmaligen Dank an sie annahmen.

Kurz nach 18 Uhr stellte sich Herr Gajowiy vor und begann mit seiner Präsentation.
Dabei sprach er sehr offen über seine Anfänge und die Entwicklung seiner bisherigen Trader-Laufbahn, wobei er dabei gut veranschaulichte, wie er zu seiner aktuellen Gesamt-Strategie gelangte.
Diese besteht aus mehreren Bereichen wie z.B. aktives Trading von Futures, Optionen und eben auch seiner „Zahltagstrategie“, welche er uns im folgenden Verlauf des Abends genauer vorstellte.

Die „Zahltagstrategie“ ist weniger ein aktives Trading, sondern eine Investor-Methode, welche hauptsächlich auf eine gute Dividenden -Rendite ausgelegt ist. Dass sich diese lohnt und was dabei zu beachten ist, zeigte er an verschiedenen Beispielen deutlich auf.Trader-Stammtisch_Gajowiy-1.jpg

Eine Gelddruckmaschine ist die „Zahltagstrategie“ sicher nicht, aber mit etwas Arbeit und dem Erlernen einer guten Analyse-Methode zur Aktienauswahl, lassen sich beachtliche Renditen erreichen und das fühlbar ruhiger als beispielsweise Daytrading mit CFD oder Futures.
Der recht geringe Zeitaufwand macht sie somit auch zu einer sehr guten Ergänzung zum aktiven Trading oder auch neben der täglichen Arbeit. Herr Gajowiy belegte seine Aussagen immer wieder mit Beispielen aus seinem eigenen Depot, was es noch glaubwürdiger für die Gäste machte.

Es war die Art wie Herr Gajowiy den Vortrag hielt – mit ansprechender Erklärgabe, mit Blick auf das Wesentliche, mit umfangreichem Fachwissen, persönlichen Erfahrungen und mit zahlreich kleinen Späßen gestaltete sich sein Vortrag sehr erfrischend. Die ca. 80 Minuten vergingen dabei gefühlt sehr schnell und machten neugierig auf mehr.

Nach seinem Vortrag wurde das Buffet gestürmt 😉 und ausgiebig weiter diskutiert.

Nachdem sich alle etwas gestärkt hatten, ging es spontan noch mit einer umfangreichen Fragerunde weiter. Dabei wurden allgemeine Fragen bis hin zu speziellen Fragen wie die steuerliche Betrachtung gestellt und von Herrn Gajowiy gern und umfassend beantwortet.

Auf die Frage: „Warum er seine Analysen denn nicht als Börsenbrief oder Signaldienst verkauft?“, gebrauchte er einen sehr guten Vergleich, welcher seine Einstellung verdeutlichte:
„Ich möchte Ihnen nicht Fische verkaufen, sondern zeigen, wie Sie fischen können.“

Nach der Fragerunde wurde der Abend dann gegen 20:30 Uhr beendet.

An dieser Stelle noch einmal vielen Dank an Herrn Gajowiy für seine Zeit und den Weg zu uns, um unserer Runde einen persönlichen Einblick in sein Trading zu geben.

Wer noch mehr über Nils Gajowiy erfahren möchte, findet dies auch in unserem Interview oder auf dessen Website www.gajowiy.com.

Was hat euch an dem Abend gefallen? Schreibt doch bitte einen Kommentare oder teilt es mit euren Freunden. 

{%likeBoxWithCounter%}

Trader-Stammtisch_Gajowiy-8.jpgTrader-Stammtisch_Gajowiy-10.jpgTrader-Stammtisch_Gajowiy-6.jpg

 

CapTrader - Logo dunkel - 120x60FXFlat - Logo dunkel - 234x60

27.01.2017 | 39371 Aufrufe

Kommentare