#103

Deutschland

Hallo PRWlooser

Ich würde dir unbedingt das gleiche raten wie Joerg, wenn das möglich ist und von PRW zugelassen wird. Bei den meisten Tradingplattformen ist ein Klausel eingebaut, das man bei Erhalt von Bonus einen vielfachen Betrag des Bonus erst beim Traden umsetzen muß. Bei Zoomtrader ist das z.B. der 40-fache Bonus. Bei dir wären das z.B. bei Zoomtrader 8000x40 = 320000€, um überhaupt eine Auszahlung zu erhalten! Mußt du prüfen, wie das sich bei PRW verhält, aber ich glaube die einzelnen Traderplatt- formen ähneln sich in dieser Frage alle. Ansonsten kann ich mich nur Joerg anschließen: "Finger weg von binären Optionen !!!"

Ich wünsche dir viel Glück bei deiner Auszahlung.

Gruß uelmentuelp

#102

Joerg

Wilsdruff, Deutschland

Hallo,

ich bin bei PWR Trade habe noch genau 8000 € auf dem Konto, was genau dem Bonus entspricht.

 Was würdet ihr jetzt machen ?

 Wobei, die sind nicht korrekt .

Danke.

 

Hallo, 

ich kann da ganz kurz und knapp antworten. 

Versuchen das Geld auszahlen zu lassen und dann die Finger weg von Binären Optionen.  

Mit 8000 Euro kann man schon am realen Markt (Aktien, Futures, ETFs, ... ) oder zumindest mit CFDs handeln. Was wesentlich Fairer abläuft. 

 


Beste Grüße und viele Gute Trades - Jörg


Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal bearbeitet, zuletzt von »Joerg« (03.10.2017, 19:15)
#101

PWRlooser

Deutschland

Hallo,

ich bin bei PWR Trade habe noch genau 8000 € auf dem Konto, was genau dem Bonus entspricht.

 Was würdet ihr jetzt machen ?

 Wobei, die sind nicht korrekt .

Danke.

#100

Deutschland

Hallo Mat633 und tausendjuwel

Der Nächste der meine bitteren Erfahrungen mit binären Optionen erlebt hat bist Du. Das ganze wie Du es beschreibst habe ich haargenau bei Zoomtrader erlebt. Ständig neue Ansprechpartner mit der Ansage: "der Herr Werner Fischer ist nicht mehr erreichbar, weil er in Amerika ist, der Herr Paul Weber ist nicht mehr erreichbar, weil er krank ist, der Herr Kaan Meyer ist nicht mehr erreichbar , weil er einen Autoubfall hatte" usw. usw. Ständig neue freundliche Trader mit neuen Lügen und neuen Versprechungen. Wenn Du Boni in Anspruch nimmst wird die Sache ganz schwierig mit Auszahlungen, denn dann mußt Du den 40-fachen Wert der Boni traden. Bei 1000€ Boni sind das 40000€ Umsatz um überhaupt die Chance auf Auszahglung zu erhalten. Da rechnen die sich schon vorher aus, daß sie Dich in dieser langen Zeit über den Tisch ziehen können und Du Dein Geld nicht wieder siehst!!! Von allen binären Traderplattformen werden solche Praktiken berichtet. Und tausendjuwel, wenn Du hier von Anfängern schreibst kann ich nur sagen, ich fühle mich nicht mehr als Anfänger, aber das ganze Tradersystem ist einfach so gestrickt das Du als Teilnehmer auf Grund der kriminellen Energie dieser Leute nie die Spur einer Chance auf einen auszahlbaren Gewinn hast. Bei mir hat Zoomtrader mit manipulierten Kursen gearbeitet, was ich 100%-tig an Hand der von mir dokumentierten Echtzeitcharts beweisen kann. Das ist wahrscheinlich schon in ihrer Tradersoftware so programmiert. Gegen solche kriminellen Praktiken hast Du auch als absoluter Profi keine Chance. Teile mir doch bitte mit, wieviel Du schon ausbezahlt bekommen hast und bei welchem Broker Du bist.

Gruß

#99

tausendjuwel

Deutschland

So machen die das mit den Anfängern.Der ganze Handel musst Du alleine machen,und Deine eigenen Entscheidungen treffen,sonst wird das alles nichts.

Gruss

#98

Mat633

Deutschland

Option888 - Finger weg!
Ich habe mich im Mai 2017 mit 250€ auf ein Abenteuer eingelassen, das ich heute niemandem empfehle. Ein netter Trader hat sich gemeldet, um mir zu helfen. Mit ihm habe ich einige Trades gemacht, und es sah sehr gut aus. Ich investierte mehr, bekam einen Bonus, und es ging aufwärts. Ich erlaubte ihm für mich zu traden, ohne dass ich dabei war. Es ging weiter aufwärts. Dann kamen plötzlich große Trades, die in die Hose gingen. Ein anderer Trader meldete sich, um mich in einen Recovery-Plan aufzunehmen. Neues Geld einzahlen, neue Chance. Es ging wieder nach oben. Und dann dasselbe. Hohe Verluste und ein neuer Broker meldet sich mit einem Recovery-Plan. Option888 möchte dein Geld, nichts anderes! Finger weg!

#97

Deutschland

Livestream - Technische Analyse: EURUSD / USDCAD 

https://www.youtube.com/channel/UCPr90xwQ_OcTM9uPEYTbOgA/live

#96

Deutschland

Hallo gassan

Ich habe auf Grund meiner sehr schlechten, man kann auch sagen kriminellen, Erfahrungen mit Zoomtrader speziell zu binären Optionen mich durchs Internet gelesen. Es klingt immer wieder durch, das die Anbieter von binären Otionen mit unlauteren Mitteln arbeiten. Ich konnte mir vorher nie vorstellen, das an den Kursen auf diesen Plattformen Manipulationen vorgenommen werden können. Aber genau das habe ich erlebt. Das kann man allerdings nur nachweisen, wenn man sehr schnell ist und die Echtzeitcharts in Minutenauflösung dokumnetieren kann. Man muß deshalb schnell sein, weil schon am nächsten Tag diese Minuten aufgelösten Charts nicht mehr verfügbar sind. Wahrscheinlich liegt das am großen Speicherbedarf dieser Daten. Ich habe mir im Prinzip am selben Tag wo das passiert ist, alle relevanten Echtzeitcharts in MInutenauflösung als Hardcopy heruntergeladen. Dabei habe ich festgestellt, das von Zoomtrader alle meine 6 durchgeführten Trades manipuliert wurden. Bei den 4 Anfütterungs-trades hätte ich laut Echtzeitcharts drei verloren, aber alle wurden von Zoomtrader als gewonnen gewertet! Danach in meiner Euphorie über die 4 gewonnenen Trades hat mich Zommtrader mit zwei "absolut sicheren" 600€ Trades über den Tisch gezogen, die ich angeblich verloren hatte. Laut Echtzeitcharts waren aber beide Trades gewonnen worden. Hier wurden die Zahlen durch Zoomtrader zu meinen Ungunsten manipuliert. Diese ganze Dokumentation mit einer kräftigen Beschwerde schickte ich per Mail an Zoomtrader. Seither stellen die sich tot und sind für mich nicht mehr zu erreichen. Wenn ich mit meinen Anschuldigungen falsch liegen würde hätten die ganz anders reagiert! Ich habe auch festgestellt, das bei kleinen Einsätzen von 10€ schnell mal ein Gewinn möglich wurde. Aber sobald um die 50€ eingesetzt wurden lief es am Anfang des Trades immer ganz gut, aber meistens 1-2 Minuten vor der Ablaufzeit drehten die Werte so, das der Trade verloren ging! Wie gesagt da ich nicht glauben konnte das von den Brokern an den Kursen gedreht wurde habe ich das einfach nie überprüft. ich dachte das muß halt so sein. Man hat auch nicht die Zeit dazu. Ich glaube das in der Programmierung der Taderplattformen einfach rießengroße Schweinereien eingebaut sind, wo dann solche für den Außenstehenden nicht erklärbare Phänomene auftreten die einfach krimineller Betrug durch Kursmanipulation sind.

Das ganze binäre Optionsgeschäft ist ein einziges großes Betrugsgeschäft, wo die Broker versuchen mit unlauteren Mitteln an das Geld der Leute ranzukommen. Die geben sich immer sonst wie schlau und geben Tipps raus als Einstiegssignale, wie man Geld bei Ihnen verdienen kann. Wenn die so schlau sind und das alles so einfach wäre, warum gehen die nicht selbst an die Börse und realisieren dort ihre den Tradern versprochenen Millionen-Gewinne. Ich kann nur ganz stark vor binären Optionen auf jeglichen Plattformen warnen! Das sind meine bitteren Erfahrungen aus diesem Geschäft. Und es gibt auch viele andere, denen es genau so ergangen ist wie mir, nicht nur auf Zoomtrader!

Es gibt allerdings eine Tradingart, die real ist und direkt an der Börse, und nicht bei irgendwelchen dubiosen Zwischenhändlern, gehandelt wird. Es handelt sich dabei um Day-Trading. Was mich davon abgehalten hat und warum ich bei binären Optionen gelandet bin, ist die Tatsache, das es sich bei Day-Trading um eine Tradingart handelt, wo sehr, sehr viel Wissen und Erfahrung von Nöten sind. Da kann man nicht mal kurz einen Trad platzieren und dann warten was passiert. Was ich herausgelesen habe ist, daß Du um ein richtiger erfolgreicher Day-Trader zu werden mindesten 4-5 Jahre Zeit brauchst. Wenn Du da mehr erfahren willst google einfach mal nach Day-Trading. Auch auf y-tube findest Du viele Beiträge über Day-Trading. Ein sehr bekannter Name in der Branche ist Koko Petkow. Bei ihm ist aber das Problem, das seine angebotenen Lehrgänge relativ teuer sind. Aber er rechnet Dir immer vor, das bei den dann anstehenden Gewinnen seine Lehrgänge mit ca. 2000€ relativ günstig sind.

Grüße nach Berlin von Jürgen

#95

gassan

Berlin, Deutschland

Hallo Ralf, Hallo Jürgen,

habe ähnliche Erfahrung gemacht wie Jürgen. Meine Frage an euch:

1. Was haltet ihr von der Plattform IQ-Option?

2. Welche Plattform ist deiner Meinung nach seriös?

3. Keine Echtzeit-Wiedergabe der Kursentwicklung. Kennt Jemand irgend eine Plattform die präziser ist?

#94

Deutschland

Hallo Ralf

Handelt es sich bei Deinem Hilfeangebot um binäre Optionen oder Day-Trading?

Gruß

#93

tausendjuwel

Deutschland

Hallo,

meine Antwort sollte auch pauschal sein und doch die nötigen Hinweise enthalten was diese Broker betreffen ohne tiefgreifender gehen zu müssen in der Öffentlichkeit.Es haben sich in der Vergangenheit viele Trader an mich gerichtet was den Handel mit den Binären Optionen betrifft,die alle unzufrieden waren und Ihr Geld nach und nach verloren haben.

Also,geh in den regulären Handel,da kann Dir so etwas nicht passieren.Wenn Du Anfänger bist helfe ich Dir gerne was auf zu bauen,und sende Dir kostenlos Einstiegssignale die alle sitzen werden.Musst hierzu aber Geduld haben,kann etwas dauern weil viele mir schreiben.

Gruss

#92

Deutschland

Hallo Ralf

Was Du mir da schreibst ist sehr pauschal und trifft nicht meine Erlebnisse mit Zoomtrader. Sicher habe ich einen Fehler gemacht indem ich nach den vier Trades, die angeblich alle gewonnen waren mit dem vollen Einsatz, der angesagt wurde getradet habe.

Aber ich bin einem vollem Betrug von Zoomtrader auf den Leim gegangen, in eine Falle, die sie mir gestellt haben hineingeraten. Ich habe am selben Tage die Echtzeitcharts in Minutenauflösung dokumentiert. Es stellte sich heraus, das von den vier Anfütterungstrades nur einer gewonnen war, im Gegensatz zur Ansage von Zoomtrader, die alle vier Trades als gewonnen gaben. Die zwei Trades zu 600€ waren laut Zoomtrader verloren aber beim Vergleich mit den Echtzeitcharts waren diese beiden Trades gewonnen!!!

Ich konnte mir vorher nie vorstellen, das eine Manipulation der Kurse durch Zoomtrader möglich wäre. Aber genau das ist durch Zoomtrader geschehen. Die haben die Möglichkeit in entscheidenden Momenten auf ihrer Tradingplattform die Kurse zu ihren Gunsten zu verändern. Das habe ich alles unumstößlich als Bildchirmcoppy vorliegen. Das sind hieb- und stichfeste Beweise wie durch Zoomtrader betrogen wird!

Du wirfst mir Blauäugigkeit vor und keine Ahnung vom traden. Aber gegen Kursmanipulationen der Anbieter vom Bin. Optionen kannst Du auch mit noch so viel Wissen nichts ausrichten! Das ist Betrug hoch 3!!

Nachdem diese Aktion gelaufen war erreichte ich Zoomtrader auf keinem Kanal mehr. Nicht am Telefon und auch nicht auf meine Anfragen dazu über Mail! Wenn ich mit meinen Anschuldigungen an sie falsch gelegen hätte hätten die ganz anders reagiert!

Meine Eischätzung zu Zoomtrader ist ganz einfach die, das diese Truppe mit absolut unlauteren Mitteln versucht an das Geld der Kunden zu kommen und das schaffen sie auch mit viel List, Tücke und Betrug!!!

Gruß

#91

tausendjuwel

Deutschland

Erst einmal ist es immer mal bitter wenn man an der Börse verliert,weil man ja mit viel Hoffnung und Erwartungen Geld zu verdienen dann eine Endtäuschung erfahren muss.Man sucht dann nach den Schuldigen,aber meist an der falschen Stelle.Wenn ich mir Deinen Text so anschaue lese ich daraus das Du noch ein Anfänger bist,der nicht genügend vorbereitet ist an der Börse zu Traden.Genau darauf warten die Broker,auf unerfahrene Trader die alle in der Regel letztendlich Ihr Kapital verlieren,das ist deren Haupteinnahmequelle.In erster Linie sollte man versuchen die Fehler bei sich selbst zu suchen,und nicht beim Broker.Und dann schon gar nicht als Anfänger mit binären Optionen handeln weil in der Tat dort getrickst wird,und das nicht wenig was aber schwer zu beweisen ist.Ich spreche da aus dem Erfahrungsaustausch mit Angestellten bei Brokern die binäre Optionen anbieten.Ich bin seit Jahren Profitrader,und ich rate Dir dringend an im "normalen" Handel dich zu betätigen,wo Du mit Sicherheit sehr viel mehr Sicherheit hast und auch gut verdienen kannst,ganz ohne Zeitdruck-und Schweißausbrüche.Wer hinter dem schnellen Geld her ist,wird in aller Regel auch schnell sein Geld verlieren.Wer besonnen und in Ruhe handelt,mit einer guten Vorbereitung der wird an dem Handel bestehen können und es erfahren wie sich Geduld auszahlen wird,wenn Vermögenswerte tagelang in die Gewinnzone laufen.Werde ein Profi oder las es,ein Mittelmaß reicht auf Dauer nicht aus.Wenn Fragen sind beantworte ich diese gerne wie ich Zeit habe. https://twitter.com/Tausendjuwel

und schau Dir das auch mal an solltest Du eine sehr gute Hilfe benötigen:

https://xn--binroptionsstrategie-vetretra-2pc.de/39202120/startseite

 


Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal bearbeitet, zuletzt von »Joerg« (07.08.2017, 09:29)
#90

Deutschland

Hallo Max

Wie willst Du das realisieren, Vollzeittrader zu werden? Wenn ich dir meine Erfahrungen über bin. Trading mitteile, speziell mit Zoomtrader, würdest du wahrscheinlich die ganze Szene mit digitalen Tradings ein bischen anders einschätzen. Meine Erfahrungen mit Zoomtrader sind niederschmetternd. Erst wurde ich mit vier gewonnenen Trades geködert, wovon ich im Nach hinein feststellte, daß drei Trades an Hand der Echtzeitcharts verloren gegangen wären! Danach zog man mich in meinenr Euphorie mit zwei angeblichen sicheren Trades zu je 1200€ über den Tisch, die angeblich verloren wurden. Ich stellte jedoch an den Echtzeitcharts fest, das diese beiden Trades eigentlich gewonnen worden wären. Da hat sich Zoomtrader eine Tradingplattform programmieren lassen, wo die Kurse in entscheidenen Momenten manipuliert wrden können. Von meinen 6 Trades am 29.06.17 waren 5 manipuliert. Dies habe ich an den Echtzeitcharts in Minutenauflösung noch am gleichen Tage durch entsprechende Bildschirmfotos festgehalten. Meine Einschätzung dazu ist, daß diese "Kunden" nur agieren um an das Geld der Trader ranzukommen! Dies habe ich im Anschluß im Internet in Foren gelesen, wo mehrfach die gleichen Praktiken bei anderen Anbietern gepostet wurden. Nach diesen verlorenen Trades reagierte Zoomtrader auf meine Anschuldigungen nicht mehr und stellte sich "tot". Wenn ich mit meinen Anschuldigungen falsch gelegen hätte, hättten die ganz anders agiert. Ich kann nur jeden vor digitalem Trading warnen. Die lassen das eine ganze Weile mit kleinen Beiträgen positiv für dich laufen und im entscheidenden Moment schlagen die zu und kassieren dich gnadenlos ab. Es kommt noch eine Überlegung hinzu, wenn das so einfach wäre mit diesem Trading massenweise Geld zu verdienen, warum praktizieren diese Betrüger es nicht selbst mit Trading und kassieren die unwissenden Kunden kriminell ab?

Ich bin zu dem Schluß gekommen, daß es nur eine seriöse Art zu traden gibt und das ist Day-Trading. Das Problem bei Day-Trading ist aber ein ganz anderes. Diese Tradingart kann man nicht einfach so durchführen wie bin. Optionen. Man benötigt dazu unwahrscheinlich viel Wissen und Erfahrung, die man erst im Laufe der Zeit erlernen kann. Es ist also ein relativ beschwerlicher Weg dort zu Erfolgen zu kommen.

Max ich will dir nicht deine Illusionen zu dig. Optionen nehmen, aber meine Einschätzung dazu habe ich gegeben.

Anmerkung: Wenn du hier einen gesteuerten Fakebericht reingestellt hast, lies dir die Zeilen genau durch und überlege dir in Zukunft was du hier postest.

 

Gruß uelmentuelp

#89

Deutschland

 Hallo zusammen,

 

Binäre Optionen haben leider einen sehr schlechten Ruf in Deutschland, man kann damit Geld verdienen und zwar auch sehr gutes Geld. Klar man wird nicht durch Binäre Optionen zu einem Multi-Millionär aber man kann damit Leben oder sich was dazu verdienen.

Ich trade seit 3 Jahren nebenberuflich. Ich hoffe ich bin nächstes Jahr Vollzeitrader 🙂


Mein ZIEL bis 2018: Vollzeit Trader �


Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal bearbeitet, zuletzt von »Unbekannt« (30.07.2017, 21:13)
#88

Deutschland

braintest

Ich stimme dir voll inhaltlich zu was du in deinem Beitrag vom 22.01.2017 ausgeführt hast, weil ich all diese Erscheinungen am eigenen Leibe durch Zoomtrader erfahren habe. Das geht bis zur Manipulation der Kurse um an das Geld der Trader ranzukommen. Ich habe das ja alles in meinen vorhergehenden Berichten ausführlich beschrieben. Die ganze Branche lebt anscheinend vom Betrug und der Abzocke der Trader.

Grüße Jürgen

#87

Deutschland

Hallo Trader72

Du schreibst "Echtgeldkurse vergleichen und am Demokonto üben. Dann spricht man schnnell nicht mehr von Betrug wenn man bei einem seriösen Broker angemeldet ist ! In diesem Sinne wünsche ich gute Geschäfte." Das ist ja wohl der Hit deine Sprüche die du hier abläßt. Hast du schon jemals binär getradet. Wahrscheinlich nicht! Denn dann würdest du anders reden. Braintest hat mit seiner Bewertung über dich voll recht und dem ist auch nichts mehr hin zu zufügen. Lies dir meine vorhergehenden Zuschriften durch, das ist die ungeschminkte Wahrheit so wie ich sie bei Zoomtrader erlebt habe. Kursmanipulation, arglistige Täuschung alles das sind die Instrumente auch der "seriösen" Broker, wie Zommtrader. Und ich habe mir vorher aus dem Ranking im Internet einen "seriösen" Broker ausgesucht. Das sagt auch einiges über die angeblich unabhängigen Beurteilungen im Internet aus. Dein Vorschlag zu einem Demokonto ist genau so blauäugig. Ich kenne einen Trader mit einem Demokonto wo mehr Gewinne als Verluste auftraten. Aus diesem Grund hat er dann ein Echtgeldkonto angelegt und da war es genau anders rum. Also wird auch an den Demokontos manipuliert und arglistig getäuscht. Schreib dir diese ganzen Tatsachen in dein Gebetsbuch über binäre Optionen.

Wenn ich ein Urteil über dich sprechen müßte- Absolute Fake Berichte und von einem binärem Broker oder vielleicht sogar mehreren gesteuert und bezahlt! Mehr ist zu deinen schleimigen Anbiederungsversuchen in dieser Szene nicht zu halten!

MfG Jürgen

#86

Deutschland

Hallo Leichtgläubiger

Das wäre ja klasse. Ich habe zwar die Charts in Minutenauflösung als Bildschirmfoto da, aber ich wollte noch mal vergleichen. Als ich einen Tag später noch mal die Minutenauflösung abrufen wollte war das schon nicht mehr möglich. Das wäre zwar noch einmal möglich, aber da müßte ich 29,99 investieren. Will ich aber nicht, da ich schon 1200€ eingebüßt habe. Ich war jedenfalls heute bei der Kripo und habe Anzeige gegen Zoomtrader erstattet. Mal sehen was da rauskommt. Wenn ich mir die ganze Sache überlege, hat man mich mit vier gewonnenen Trades arglistig getäuscht und danach knallhart abkassiert. Ich habe Zoomtrader am 03.07.17 eine knallharte Mail geschickt, wo ich die ganzen Tatsachen aufgelistet habe, seitdem ist Funkstille. Weder Mail noch am Telefon und heute über den ganzen Tag 29! Versuche über Skype an Zoomtrader heranzukommen-keine Reaktion. Wenn es um Einzahlungen ging sind die dir den ganzen Tag auf den Sack gegangen, da wußten die wo du wohnst. Eigentlich ist dieses nicht antworten ein Eingeständnis ihrer Schuld, wenn sie sich keiner Schuld bewußt wären würde sie ganz anders agieren!

Ich habe aber in anderen Foren gelesen, daß diese Praktiken bei fast allen binären Brokern so gehandhabt werden. Bei Zoomtrader kommt noch dazu, das sie dir großzügige Boni ausgeben, "damit du mit höheren Summen traden kannst". An den Boni hängt aber die Bedingungn dran mindestens 40X den Einsatz zu traden. Ich hatte im letzten Monat einmal 1000€ eingezahlt und dann noch mal 250€. Ich hätte also 50000€ Einsätze vertraden müssen. Und da rechnen die sich schon aus, das du bei dieser Summe dein Geld auf keinen Fall zurückbekommst bei ihren Manipulationspraktiken! In letzter Zeit haben die mich ständig auch zu irgendwelchen versicherten Paketen überreden wollen. Da bekommst du im Falle von verlorenen Trades alles dein Geld wieder. Wie das gehen soll ist mir zwar schleierhaft aber mit den kriminellen Praktiken von Zoomtrader wahrscheinlich vereinbar.

Ich hätte dafür aber mindestens 5000€ einzahlen müssen. Gott sei Dank, das ich das nicht gemacht habe, das wäre dann der nächste Totalverlust gewesen.

Das ganze Dilemma fing an, nachdem ich zwei Jahre nur Verluste eingefahren habe, das ich mir meine 1200€ auszahlen lassen wollte. Die Auszahlungsbeantragung wurde zweimal abgelehnt mit der Begründung, erst 50000€ umsetzen, dann Auszahlung.

Wenn ich diese ganzen Tatsachen hernehme, kommt mir der Verdacht binäre Optionsbroker machen das nur um mit krimineller Energie an das Geld der Leute zu kommen. Ich kenne jedenfalls keinen der schon jemals mit binären Optionen Geld verdient hätte. Dieses Geschäftsmodell müßte verboten werden!!

Gruß Jürgen

#85

Deutschland

Hallo Jürgen,

ich habe eine Anfrage bei der Bafin gestellt, ich werde Dir die Antwort mitteilen.

 

Grüße

#84

Deutschland

Hallo,

wenn jemand historische Kurse auf Minutenbasis hätte, dann wäre das wirklich toll, weil das betrogen wird kann ich bei Option888 beweisen. Und mit diesen Werten könnte man es für Yesotion bestimmt auch machen.

Bei Option888 wird für den Eröffnungskurs des Trades ein falscher Wert eingetragen. Ich mache dann immer eine Hardcopy vom Bildschirm aus dem das eindeutig zu ersehen ist. Da ich mich zur Zeit rausrede, dass ich gerade kein weiteres Geld einzahlen kann, befinde ich mich in der "Anfütterungsphase". Zweimal die Woche wird gehandelt und ich gewinne immer!!! Die Hardcopy habe ich leider bei den vier großen Verlust-Trades nicht gemacht, da habe ich noch an das Gute im Menschen geglaubt.

Wenn ich jetzt wieder etwas Geld habe, dann zahle ich noch mal ein und es wird dann bestimmt ein Verlust, den dokumentiere ich dann und geh an die Bafin.

Das wäre unter Umständen auch eine Lösung, weil die haben bestimmt die Kurse in Echtzeit. Die sind auch sehr hilfsbereit.

 

Grüße vom (micht mehr) Leichtgläubigen

#83

Deutschland

Hallo

Ich habe über 2 Jahre Erfahrung mit Zoomtrader. Ich habe immer wieder im Internet gelesen das dieser Broker Kursmanipulationen durchführt. Ich konnte es eigentlich nicht glauben und mir vorstellen, das so etwas möglich ist. Über längere Zeit habe ich die Erfahrung gemacht, daß bei Trades mit etwas höheren Einsätzen (50€) die Trades erst ganz gut liefen und kurz vor Ablauf in die Verliererrichtung abdrehten. Ich konnte mir absolut keinen Reim darauf machen. Jetzt habe ich am 29.06.17 mit Zoomtrader eine Erfahrung gemacht, die Kursmanipulationen bei Zoomtrader beweist. Überprüft mal bitte folgende zwei Optionen in den Echtzeitcharts auf die konkreten Werte. Ich gebe hier die Zahlen von Zoomtrader ein zum Vergleich mit den Charts.

DAX                     Einstieg 10:43Uhr  12675,819               Ablaufzeit 11:00Uhr    12646,000

NASDAG100       Einstieg  10:43Uhr   5747,242              Ablaufzeit  11:00Uhr     5756,750

 

Wer die Möglichkeit hat sollte bitte die beiden Werte in den Echtzeitcharts aufrufen und vergleichen. Da sieht man an den Charts eindeutig das hier von Zoomtrader manipuliert wurde. Die beiden Richtungen stimmen nicht und die angegebenen Zahlen sind nirgendwo in den Charts zu finden.

Diese beiden von mir durchgeführten Trades, die ich an Hand der falschen Zahlen von Zoomtrader verloren habe gingen vier Trades mit jeweils 50,00€ voraus die ich gewonnen habe. Bei genauerer Recherche meinerseits stellte ich fest, das laut der echten Zahlen aus den Charts nur 1 Trade der 4 gewonnnen wurde aber durch Zoomtrader alle vier als gewonnen bestätigt wurden. Damit fütterte man mich an um dann den DAX und den NASDAG100 mit jeweils 600€ zu traden, womit ihr Ziel mein Konto zu plündern erreicht wurde! Diesen knallharten Diebstahl meines Gelges führt ein gewisser Herr Kaan Meyer durch. Wenn man von den Manipulationen bei Zoomtrader ausgeht kann es auch sein, das dieser Mann ganz anders heißt.

Zum Schluß möchte ich noch erwähnen, das die beiden 600€ Trades laut den Echtzeitcharts gewonnen wurden. Laut Zoomtrader wurden sie verloren!

Jetzt kann sich jeder selbst ein Bild von der Seriösität binärer optionen machen. Ich bitte um Rückmeldungen.

Grüße Jürgen

#82

Deutschland

Hallo Leute,

nur damit ihr nicht auch den gleichen Fehler macht, möchte ich euch von meinen Erfahrungen berichten.

Ich habe eine teure Erfahrung mit Händlern hinter mir, die Aktien, Optionen und ähnliches für mich gekauft haben, dabei Gebühren bekommen haben und ich alles verloren habe.
Aus diesem Grund habe ich, nachdem ich gehört habe, dass es Autotrader gibt, mich noch einmal verleiten lassen Geld zu investieren.
Ich habe dann einen kleinen Betrag eingezahlt. Dann wurde mir gesagt, dass ich für den Autotrader mehr einzahlen müsste. Das habe ich dann gemacht.
Der Autotrader hat viel gehandelt, und hat per Saldo nur einen kleinen Verlust gemacht. Dann wurde mir gesagt, wenn ich einen weiteren Betrag einzahlen, dann könnte ich mich einem erfolgreichen Händler anschließen. Das habe ich gemacht, der Händler war wirklich erfolgreich.
Das Geld wollte ich mir dann auszahlen lassen. Bei diesen Gesellschaften hat man immer jemanden, der für einen persönlich zuständig ist. Der muss auch die Auszahlung genehmigen. Nach diversen Versuchen Geld ausbezahlt zu bekommen, habe ich dann nach bösen E-Mails erreicht, dass ich angerufen wurde. Mir wurde dann gesagt, dass eine Auszahlung möglich ist, aber vorher müssten wir unbedingt zwei Treads machen, damit danach noch Geld vorhanden ist. Diese wären völlig risikolos, und sie wüsste genau was sie macht, und da die Kurse gegeneinander laufen, könnte überhaupt nichts passieren. Nach diesen beiden Treads war selbstverständlich das ganze Geld vernichtet.

Ich kann euch nur raten, lasst die Finger davon. Das Interesse der Gesellschaft ist nicht, dass ihr Geld verdient, sondern dass sie Geld verdienen.
Ich könnte euch auch noch Bildschirmausdrucke zukommen lassen, von einer anderen Gesellschaft, bei der die Kurse, die beim Handel gesetzt werden, nicht einmal mit deren Anzeige übereinstimmen. Das ist aber nur dann der Fall, wenn mit kleinen Beträgen unter der Anweisung eines Händlers gehandelt wird. Dann gewinnt man übrigens. Wenn dann große Beträge eingesetzt werden verliert man.

Meinen Namen habe ich so gewählt, weil ich immer wieder an das Gute im Menschen glaube und das ist offensichtlich falsch.

#81

Deutschland

#80

Schramberg, Deutschland

Und der Professor hat mal wieder gesprochen ! Glückwunsch zu dieser gelungenen wissenschaftlichen Studie !


Seriöse und kostenlose Infos zum Thema binäres Trading !

#79

Augsburg, Deutschland

mr. Andersson hat natürlich Recht. Mit vor allem mathematischen Argumenten.

 

Dem lieben Trader 72 möchte ich doch mal bitten, nicht die Vorzüge des binären Tradens zu preisen (aus welchen Gründen auch immer), sondern doch mal selber eigenes Geld bei diesen "Brokern" einzuzahlen! Seien Sie doch einfach auch mal egoistisch Herr Trader 72!!! Und nicht so selbstlos! Sie dürfen das!!! Erzählen Sie keinem von diesen tollen Verdienstmöglichkeiten, nutzen Sie diese in dem Sie morgen gleich still und heimlich 5000 € einzahlen und dann traden sie los!!! Werden Sie es tun? Selber richtig reich werden und wir erfahren es alle nicht?

 

Ich bin so was von überzeugt, daß Sie weder heute, morgen oder in 10 Jahren auch nur 1 Cent an diese "Binär-Broker" überweisen werden. Niemals. Vielleicht werfen Sie mal 10 5-Cent-Münzen in den Trevi-Brunnen. Aber diese "Broker" kriegen von ihnen nicht einmal die Krümel von Ihrem Frühstückstisch!

 

Einzelne deutschen Banken investieren z. B. mal 27 Mrd. € und haben am Jahresende vielleicht mal 4 % Netto-Gewinn. (4 % vom "Binär-Broker"-Mindesteinsatz 200 € sind 8 €).

Die Banker rackern sich also ein ganzes Jahr ab wie die Blöden und würden dabei, auf 200 € ihres investierten Kapitals bezogen, ganze 8 € Gewinn erzielen. 8 € ..., in einem Jahr ..., von 200 € Einsatz. Und sind vielleicht sogar riesig stolz darauf.

 

Also reden wir Klartext. Wenn absolute Profis beim Geldinvestieren mit 200 € Einsatz nach endloser Rackerei im Jahr auf 8 € Gewinn stolz sind ... was willst DU (Ja, ich meine DICH!!!) jetzt besser machen?

Willst Du über binäre Optionen vielleicht aus 250 € in einem Jahr etwa 20 € rausquetschen? Oder gar 50 €? Oder ..., ich wag's kaum auszusprechen ..., 80 € ...?

Dann wärest Du ja 10 x besser als die ganzen Profis, die nix anderes tun sich 8 h am Tag den Kopf matschig zu denken, wie man den Jahresgewinn der Bank von 4 auf 4,7 % steigern könnte.

In den sportlichen Bereich umgesetzt würde das heißen, DU traust Dir zu, die 100 m in 7,96 sec runterzusprinten.

 

Ist natürlich lachhaft. Weder wird Herr Trader 72 tausend € zum Traden binärer Optionen an einen "fake-Broker" nach Cypern oder Bulgarien überweisen, noch wird mit 99,999... % Wahrscheinlichkeit einer von uns 10.000 € aus 200 € Einsatz beim binären Traden herausholen. Auch keine 5000, 1000 €.

 

Ich bleibe dabei. Binäres Traden vor allem im Minutenbereich ist pure Geldvernichtung ... für den Trader.

Absolut aussichtlos als Basis für ein regelmäßiges Einkommen oder für den großen lebensverändernden Schlag.

Aussichtslos bereits wenn alles korrekt verliefe.

Bei den hohen Werbekosten der "Binärindustrie" ist ein korrekter Verlauf des Binärtradens ... für mich unvorstellbar.

 

Warum beschäftige ich mich überhaupt mit diesem "Anlage-Schwachsinn?"

Ich finde die Werbung einfach zum Kugeln, ich amüsiere mich köstlich, für wie doof diese Leute ihre potentiellen Kunden halten müssen. Und was denen alles einfällt. Kreativ sind die und manchmal auch gute Psychologen und dann aber auch wieder diese Sprüche ... die könnten weh tun, wenn's nicht so komisch und teilweise unterhaltsam wäre.

 

Alleine die AGB's. Sehr oft auf englisch ... und dann auf voll ausgenutzten 32 DIN-A4 Seiten. Irgendwo heißt es dann Rückzahlung erst ab Mindesthöhe von 50 €. Und die Gebühr liegt bei 25 €. Es gäbe 3 Verfahren der Rückzahlung und der Broker darf bestimmen welche von der dreien gerade angewandt wird. Und wehe man hat gegen die Compliance verstoßen, oder irgendeinen laundry-Verdacht geweckt, dann gibt's gar nichts mehr!

Gut, das sind die Schlimmeren der Branche. Aber man merkt schon die Richtung. Man unterschreibt mit den AGB die finanzielle Hinrichtung von einem selbst in dieser Geschäftsbeziehung. Die wollen nichts mehr rausrücken. Die haben ja schon 70 € ausgegeben für Dich (umgerechnet auf Dich) durch Werbung ("man nennt mich den menschenfreundlichsten Millionär auf der ganzen Welt und Du bist einer von 25 Leuten (auch auf der ganzen Welt) die ausgewählt wurden in 3 Monaten 7 Rolex-Modelle, 5 Ferraris, 2 Jachten ... ihr eigen ...").

 

Bei den "seriöseren" Anbietern der Branche läuft das halt nicht so spektakulär-krachert ab. Werbung ist dezenter, alles etwas "langweiliger", die Modalitäten sind nicht soooo krass. Verlieren werden trotzdem alle, fast alle (außer dem Broker natürlich). Die verdienen nämlich nur dann wenn DU verlierst. Von 0,5 % Banken-Courtage können die ihre Werbung garantiert nicht schultern.

Wenn es wirklich was zu gewinnen gäbe bei denen, wäre die Warteschlange zur Registrierung länger als 500 km und bei Km 7,8 sähen wir Warren Buffet stehen.

 

 

 

 

 

194215 Aufrufe | 103 Beiträge